Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Fahrerschulung: Einweiszeichen und Hinderniskurs

Kategorie: Ausbildung | 08.04.2005, 22:21

Bei der diesjährigen Fahrerschulung stand vor allem das Manövrieren durch Engstellen und um Hindernisse, und daher vor allem die Einweiszeichen im Vordergrund. Sieben B- und C- Kraftfahrer folgten der Einladung von Fahrmeister BM Andreas Heinfellner, um ihre Fahrfertigkeiten zu perfektionieren.
Dabei staunten vor allem diejenigen, die nicht Heereskraftfahrer waren, wie präzise man das RLFA 2000 und das KLF in Parklücken, durch Engstellen und Kurven lotsen kann.
Abschließend fand noch eine Fahrt durch unser Einsatzgebiet zu besonders anspruchsvollen Stellen statt, um auf diese im Falle eines Einsatzes vorbereitet zu sein.
Vorschaubild zu - Fahrerschulung 2005
Vorschaubild zu - Fahrerschulung 2005
Vorschaubild zu - Fahrerschulung 2005
Vorschaubild zu - Fahrerschulung 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Frühjahresputz und Küber Florian Nr. 5

Kategorie: Wartungsarbeit | 08.04.2005, 22:13

Die letzten Tage und Wochen waren wirklich sehr arbeitsreiche, in denen unter anderem einige wichtige Tätigkeiten durchgeführt wurden. So wurden, zum Schutze der Bevölkerung, einige Unterführungen und Kanäle von Schlamm und Dreck befreit, um bei starken Regenfällen ein zügiges Abfließen des Wassers zu gewährleisten.
Nicht nur auf den Hochwasserschutz wurde geachtet, auch für den Brandschutz wurde fleißig gearbeitet: So wurden unter anderem routinemäßig wieder alle Hydranten und Wasserreservoire auf ihre Einsatzfähigkeit überprüft. Ergebnis: Bis auf das leicht verschmutzte (und mittlerweile gereinigte) Reservoir in Pettenbach sind alle anderen Wasserentnahmestellen in einwandfreiem Zustand.

Viel Arbeit wurde in Haus und Fahrzeuge investiert: Dank der Anschaffung eines Kompressors kann das Rüstlöschfahrzeug permanent mit 8,1bar Luftdruck versorgt werden, was im Einsatzfalles ein schnelleres Ausrücken zum Einsatzort gewährleistet. Um aber auch andere Fahrzeuge an dieses Drucklufterhaltesystem anschließen zu können, wurde zu jedem Stellplatz ein Luftanschluss gelegt.
Anschließend wurden Garage und alle vier Fahrzeuge gründlich gereinigt. Weiters wurden kleinere Wartungsarbeiten an Fahrzeugen, insbesondere dem Rüstlöschfahrzeug durchgeführt.

Last but not least hat Öffentlichkeitssachbearbeiter OFM Christoph Rella die fünfte Ausgabe des Küber Florian fertig gestellt, welcher dieser Tage an alle Haushalte in unserem Einsatzgebiet verteilt wird. Die neue Ausgabe ist übrigens in unserem Pressearchiv zu finden.
Vorschaubild zu - Frühjahrsputz 2005
Vorschaubild zu - Frühjahrsputz 2005
Vorschaubild zu - Frühjahrsputz 2005
Vorschaubild zu - Frühjahrsputz 2005
Vorschaubild zu - Frühjahrsputz 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Guter Start für die FJ KÜB ins Jahr 2005

Kategorie: Jugend | 04.04.2005, 11:57

"So ein Tag, so wunderschön wie heute..." diese bekannten Zeilen eines deutschsprachigen Schlagers passen sprichwörtlich wie "die Faust aufs Auge" zur FJ KÜB. Am Samstag, 2. April 2005 fand der bereits 10. Hallenfußballbewerb 2005 des AFK Gloggnitz und der FJ Küb in der Ghegahalle in Payerbach statt. Rekordteilnahme, 9 Mannschaften folgten der Einladung der Küber Jungfeuerwehr, und Frühlingswetter sorgten zusätzlich für Spitzen-Banden-Zauber der Feuerwehrjugend. Neben dem Gastgeber KÜB nahmen die Feuerwehrjugendgruppen der Wehren PAYERBACH, GLOGGNITZ-STADT, ENZENREITH, TRATTENBACH, PENK-ALTENDORF, STRASSHOF, LOIPERSBACH und OTTERTHAL teil. Mit großer Spannung verfolgten die zahlreichen Zuseher, u.a. Kdt.-Stv. Gerald PRANGL, der auch anschließend die Siegerehrung durchführte, die Finalspiele. Im großen Finale standen sich einmal mehr die FJ KÜB und die FJ PENK-ALTENDORF gegenüber. 7 Sekunden vor Abpfiff der regulären Spielzeit gelang den Gastgebern der erlösende Treffer und die FJ Küb siegte somit 1:0. Die weitere Reihung 2. Penk-Altendorf, 3. Loipersbach, 4. Trattenbach, 5. Strasshof, 6. Gloggnitz-Stadt, 7. Otterthal, 8. Enzenreith und 9. Payerbach.
Besonderen Dank für den reibungslosen Ablauf gilt der gesamten Führung der FJ Küb (RELLA Martin, SCHLAG Christian, WAITZ Christian und BOUS Jochen) 1000 Rosen streuen wir auch unseren Moderator WAGNER Robert und Schulwart Otto Edelsbrunner, der wie immer für Ordnung und Sauberkeit sorgte. Abschließend bedanken wir uns noch bei dem Pokalspender, der SG Schmidsdorf-Küb, der uns mit 9 wunderschönen Pokalen ausstattete.
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005
Vorschaubild zu - Fußballbewerb FJ Küb 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Menschenrettung auf B27 nach Verkehrsunfall

Kategorie: Technischer Einsatz | 01.04.2005, 22:45

Gerade einmal eine halbe Stunde nachdem ein Kamerad vom Technischen Lehrgang zurückgekehrt ist, wurden die Feuerwehren Küb, Payerbach und Schlöglmühl zu einer Menschenrettung auf der B27 - Höhe der Küber Eishalle – alarmiert. Seine neu erworbenen Kenntnisse musste er aber Gott-sei-Dank nicht anwenden....
„Hier Florian Neunkirchen um 20:20 Uhr, VU auf der B27 zwischen Küb und Payerbach, vermutlich eingeklemmte Person“, tönte es aus den Personenrufempfängern. Nicht einmal fünf Minuten später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus. Die Feuerwehr Payerbach und das Rote Kreuz waren bereits vor Ort und versorgten die zwei verletzten Personen. Nur wenige Sekunden später traf die ortsansässige Feuerwehr Küb unter Kdt.-Stv. BI Gerald Prangl, sowie in weiterer Folge die Feuerwehr Schlöglmühl, die Gendarmerie und der Notarzt zur weiteren Unterstützung ein.

Seitens der Feuerwehren wurde die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt, die Beleuchtung aufgebaut, sowie die Bergung des verunfallten KFZ vorgenommen, welches anschließend von der Firma Erhart verbracht wurde. Zum Glück wurden keine Personen eingeklemmt, jedoch mussten zwei Personen von Notarzt und Rotem Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Unfallursache steht zur Stunde noch nicht eindeutig fest, jedoch wird von einem Mißglückten Überholmanöver ausgegangen. An dem Toyota, welcher sich mehrmals überschlug und nur wenige Zentimeter vor der Schwarza zum erliegen kam, entstand beträchtlicher Sachschaden.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Küb mit 13 Mann und zwei Fahrzeugen (RLFA-2000 und KLF), die Feuerwehr Payerbach mit 12 Mann (TLFA, LFA-B und KDO), die Feuerwehr Schlöglmühl mit 7 Mann (KLF-W, TLF), sowie das Rote Kreuz mit einem RTW und einem NAW, sowie die Gendarmerie.

Einsatzdetails

Ausfahrt01.04.2005, 20:23
Rückkehr01.04.2005, 21:30
Vorschaubild zu - Verkehrsunfall auf der B27, 1.4.2005
Vorschaubild zu - Verkehrsunfall auf der B27, 1.4.2005
Vorschaubild zu - Verkehrsunfall auf der B27, 1.4.2005
Vorschaubild zu - Verkehrsunfall auf der B27, 1.4.2005
Vorschaubild zu - Verkehrsunfall auf der B27, 1.4.2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Lehrgang: Menschenrettung aus verschiedenen Zwangslagen

Kategorie: Ausbildung | 01.04.2005, 21:55

Wieder einmal können wir einen Lehrgangsbesuch vermelden: FM Robert Wagner abolvierte in der Tullner Landesfeuerwehrschule den Technischen Lehrgang. In den vier Tagen (29.04.-01.04.2005) wurden verschiedene Möglichkeiten der Menschenrettung aus Fahrzeugen, Höhen, Tiefen, Schächten und anderen Zwangslagen erklärt und praktisch durchgeführt.
kommentieren (0) & teilen

LKW blieb bei Pettenbach stecken

Kategorie: Technischer Einsatz | 29.03.2005, 10:00

Zu einer LKW-Bergung wurde die FF Küb am Vormittag des 29.3.2005 alarmiert. Zwischen Pettenbach und Küb blieb der LKW der Gemeinde Payerbach auf schlammigen Untergrund stecken und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Die Feuerwehr Küb rückte sofort mit acht Mann und dem RLFA 2000 aus, um den unbeschädigten LKW per Seilwinde wieder auf festen Untergrund zu ziehen.

Einsatzdetails

Ausfahrt29.03.2005, 08:00
Rückkehr29.03.2005, 08:30
kommentieren (0) & teilen

Erste Einsatzmaschinistenausbildung

Kategorie: Ausbildung | 28.03.2005, 21:38

Kaum wurden die Schneeketten von den Fahrzeugen genommen, nutzten sieben Kameraden die Möglichkeit, um mit Rüstlösch Küb die erste Einsatzmaschinistenschulung des heurigen Jahres durchzuführen. Schwerpunkt war vor allem die Einbaupumpe des Rüstlöschfahrzeuges, und die verschiedenen Möglichkeiten der Wasserversorgung (Ansaugen, Speisung aus Hydranten, Versorgung mittels Tauchpumpe).
Schauplatz war beim Wasserreservoir in Pettenbach, bei welchem bei der routinemäßigen Kontrolle der Wasserentnahmestellen vergangene Woche eine leichte Verschlammung festgestellt wurde. Durch das Auspumpen der rund 20000 Liter konnte auch die Lage überblickt, um es diese Woche vollständig zu reinigen.

Die nächsten Maschinistenausbildungen finden übrigens in Kombination mit der Fahrerschulung am 8.4.2005, sowie bei der ersten Übung am 22.4.2005 statt.
Vorschaubild zu - 1. Einsatzmaschinistenschulung 2005
Vorschaubild zu - 1. Einsatzmaschinistenschulung 2005
Vorschaubild zu - 1. Einsatzmaschinistenschulung 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Frohe Ostern!

Kategorie: Sonstiges | 27.03.2005, 08:53

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Küb wünschen Ihnen ein frohes Osterfest!
kommentieren (0) & teilen

Jugendausflug zum Stephansdom

Kategorie: Jugend | 24.03.2005, 09:38

Der diesjährige Osterausflug der Feuerwehrjugend des Abschnittes Gloggnitz führte die Jungflorianis zum Wiener Wahrzeichen, dem Stephansdom. In einer interessanten Führung lernten sie mehr über die Geschichte, bestiegen den großen Südturm und besichtigten die Katakomben. Zum Abschluss stand noch ein Besuch beim McDonalds auf dem Programm. Die fünf Jugendfeuerwehrmänner und die drei Betreuer waren begeistert.
Vorschaubild zu - Ausflug Feuerwehrjugend
Vorschaubild zu - Ausflug Feuerwehrjugend
Vorschaubild zu - Ausflug Feuerwehrjugend
Vorschaubild zu - Ausflug Feuerwehrjugend
Vorschaubild zu - Ausflug Feuerwehrjugend

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

2. Winterschulung: „Lebenserhaltung geht vor!“

Kategorie: Ausbildung | 14.03.2005, 21:51

Am Montag den 14. März fand von 19:00-22:00 im Küber Feuerwehrhaus die zweite Winterschulung statt. Thema war die Menschenrettung aus modernen PKW, mit allem was dabei zu beachten ist. Um wirklich über den aktuellen Letztstand in der Fahrzeug- und Rettungstechnik geschult zu werden, hielt ein Gastvortragender die Winterschulung ab.
Anwesend waren 15 Mann der FF Küb, sowie Kameraden der Feuerwehren Schlöglmühl, Payerbach und Pitten.

Detailbericht anzeigen

kommentieren (0) & teilen

118 Seiten: [ 1 ... 50 60 70 80 90 96 97 98 99 100 101 102 110 ... 118 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum