Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Aufest in die erste Nacht gestartet

Kategorie: Veranstaltung | 19.07.2014, 00:29

Das 38. Küber Aufest in am Freitag, 18. Juli 2014 in seine erste Nacht gestartet. Und wie immer war auch an diesem Abend wieder einiges los. Top unterhalten von den "Surfers" drängten sich die Partygäste an Schank, Schnaps- und Cocktailbar, während am Vorplatz Tagada angesagt war. Unter den Nachtschwärmern wurden auch bereits die ersten Dirndl-Trägerinnen ausgemacht - so als wollten sie auf das hinweisen, was heute, Samstag, nachkommt: Eine atemberaubende Dirndl-Night mit "Nordwand". Ermäßigter Eintritt! See you there!

38. Küber Aufest - Freitag

Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014
Vorschaubild zu - 18. Juli 2014

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

38. KÜBER AUFEST

Kategorie: Ankündigung | 13.07.2014, 11:12

Wie auch schon die Jahre zuvor gilt Freitag & Samstag ermäßigter Eintritt bis 21.00 Uhr!!

Samstags-Special: Für jedes Dirndl ermäßigter Eintritt die GANZE NACHT!

Vorschaubild zu - 38. Küber Aufest

Bild Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Bronze-Abzeichen für Nachwuchs-Trio

Kategorie: Bewerb | 29.06.2014, 16:41

Den Jung-Feuerwehrmitgliedern Kirsten Frass, Daniel Gruber und Dominic Brandstätter ist am Sonntag, dem 29. Juni 2014 nach bestandener "Prüfung" bei den diesjährigen Landesfeuerwehrleistungsbewerben das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze verliehen worden. Die Bewerbsgruppe, mit der die Jugendlichen nach Retz gereist war, hatte mit einer Zeit von 43,85 Sekunden (Staffellauf: 57,77 Sekunden) fehlerfrei ein solides Ergebnis mit nach Hause gebracht.

Die Auszeichnung wurde im Beisein eines Willkommenskomitees von Verwalter Antonio Rella sowie Zugskommandant Werner Prangl am Vorlpatz des Feuerwehrhauses vorgenommen. Die Chargen gratulierten dem Trio für die erbrachten Leistungen und äußerten dabei die Hoffnung, dass der bronzenen Auszeichung im kommenden Jahr die silberne folgen möge. Die Jugendlichen selbst sind dieser Idee nicht abgeneigt. "Ich kann mir gut vorstellen, dass wir nächstes Jahr wieder antreten", sagte Kristen Frass nach der Verleihung. "Der Bewerb hat mir viel Spaß gemacht."

Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze
Vorschaubild zu - Abzeichen in Bronze

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

Bier-Akademiker im Feuerwehrhaus

Kategorie: Kameradschaft | 22.06.2014, 15:19

Wein-Akademien stehen in Österreich hoch im Kurs. Aber warum nicht einmal den Stoff wechseln? Um die Kameradschaft in der Freiwilligen Feuerwehr zu pflegen, hat Kommandant Stefan Brandstätter an einem lauem Sommerabend Anfang Juni zu einem "Biererkennungsseminar" ins Feuerwehrhaus eingeladen.

Ziel der Übung war es, 18 verschiedene Biersorten nur anhand von Geschmack, Aroma und Note (mit verbundenen Augen) zu unterscheiden. Während die meisten der insgesamt 15 Teilnehmer die Sorten Alkoholfrei, Guiness und Weißbier auf Anhieb erkannten, tat man sich bei den übrigen Proben etwas schwerer. Aber ums "Gewinnen" ging es am Ende ohnehin nicht, sondern um die Freude am Raten. Der Kameradschaft hat diese einmalige Veranstaltung auf jeden Fall gut getan. Und vom Bier blieb auch kaum etwas übrig ...
 

kommentieren (0) & teilen

Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Kategorie: Technischer Einsatz | 16.06.2014, 00:00

Am 16.06. um 18:25 Uhr sind die Feuerwehren Payerbach, Küb und Schlöglmühl zu einem schweren Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf die alte B 27 nahe des Anwesens Krachler (Rumplerkurve) alarmiert worden. An der Unfallstelle angekommen bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild: ein PKW, der in Fahrtrichtung Schlöglmühl unterwegs war, war aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt.

Nach einer ersten Erkundung befand sich noch eine Person im Fahrzeug. Während die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb die Straße sperrten und den Verkehr umleiteten, wurde die verletzte Person mittels hydraulischen Rettungssatz aus dem PKW befreit. Der Beifahrer wurde nach der medizinischen Erstversorgung vom Notarzthubschrauber C3 mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Der Lenker wurde vom Rettungswagen des RK Gloggnitz mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Bergungsarbeiten von den Florianis mittels Last durchgeführt. Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.06.2014, 20:00
Rückkehr16.06.2014, 20:00
EinsatzortPayerbach
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder15
Eingesetzte FahrzeugeKDO, KLFA-W, MTF, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Übung: PKW-Unfall im Wald

Kategorie: Ausbildung | 14.06.2014, 12:28

Ein PKW-Unfall auf einer Forststraße, bei dem der Fahrer abgängig und ein Insasse im Beinbereich eingeklemmt wurde, war das Szenario für die dritte Übung des Jahres. Peter Grißauer und Martin Wallner arbeiteten eine herausfordernde Übung aus, die der die eingesetzten Gruppe einiges abverlangte.

Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Überschlagen auf der B27

Kategorie: Technischer Einsatz | 30.05.2014, 00:00

Die Freiwillige Feuerwehr Küb ist am 30. Mai 2014 zu einem schweren Autounfall an der B27 gerufen worden. Ein Pkw war im Bereich der Sportplatzkurve von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Die verletzte Lenkerin wurde von den Küber Helfern aus dem Wrack befreit und erstversorgt, bevor sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Küb wurde bei diesem Einsatz von den Feuerwehren Schlöglmühl und Payerbach unterstützt. Das beschädigte Auto wurde geborgen und mithilfe der Abschleppachse verbracht, die B27 war für einige Zeit gesperrt.

Einsatzdetails

Ausfahrt30.05.2014, 00:00
Rückkehr30.05.2014, 00:00
EinsatzortB27 -Sportplatzkurve
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder15
Eingesetzte FahrzeugeKDO, KLFA-W, MTF, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Feuerwehr trifft Weihbischof

Kategorie: Kirchlicher Anlass | 27.05.2014, 11:50

Um den Besuch seiner Exzellenz Weihbischof Franz Scharl am 25. Mai 2014 in Küb zu würdigen, hat die Freiwillige Feuerwehr Küb anlässlich der Maiandacht bei der örtlichen Barbarakapelle eine Abordnung gestellt. Im Rahmen der Feierstunde erhielten die aktiven Mitglieder wie auch die Jugendlichen der FJ Küb die Gelegenheit, mit dem Bischof, der zur Visitation in der Pfarre weilt, ins Gespräch zu kommen. Weihbischof Scharl zeigte sich über die Anwesenheit der Feuerwehr sehr erfreut und nutzte auch gleich die Gelegenheit, die diversen Abzeichen und Dienstgrade der Feuerwehrmitglieder zu studieren. Bei den Mitfeiernden machte der hohe Besuch auf jeden Fall Eindruck, wie die Aussage eines Küber Feuerwehrchargen bestätigt: "Der ist irgendwie cool."

Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Einsatz-Reigen wegen Hochwassers

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.05.2014, 11:54

Es war ja zu erwarten gewesen. Wer in der Nacht vom 15. auf den 16. Mai in Payerbach die braunen Wassermassen der Schwarza mit hoher Geschwindigkeit vorbeirauschen sah, mag sich vielleicht gedacht haben: „Das wird brenzlig.“ Und so kam es auch. Bereits am frühen Morgen (6:27 Uhr) wurde die Freiwillige Feuerwehr Küb zum Hochwassereinsatz nach Payerbach gerufen – dem ersten binnen eines langen Tages. Weil in der Gemeinde das Wasser an mehreren Stellen gefährlich hoch angestiegen war, wurden die Küber Helfer zum Füllen von Sandsäcken angefordert.

Kaum waren die Mitglieder mit den Arbeiten fertig, kam die Meldung herein, dass der Küber Bach im Bereich Oberküb über die Ufer getreten sei. Wie sich herausstellte, hatte der schwere Regen vielmehr eine Straße in einen Bach verwandelt. Nach Sperre der Straße konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Küb das Wasser – mithilfe von Sandsackverbauten – in die Abwasserkanäle ableiten.

Die Verschnaufpause, die daraufhin folgte und die die Mitglieder für eine Kontrollfahrt durch die Gemeinde nutzten, währte nicht lang. Der nächste Einsatz: wieder in Payerbach, wo eine Unterführung in der Nähe der Tennisplätze (ehemalige Lachszucht) überflutet worden war. Immerhin gestalteten sich die Abpumparbeiten nicht allzu schwierig und so konnten die Kameraden nach einiger Zeit wieder wohlbehalten ins Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2014, 06:35
Rückkehr16.05.2014, 10:00
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Überfluteter Keller in Reichenau

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.05.2014, 10:57

Kaum hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb Schaufel und Stiefel abgelegt, wurde die Wehr am 16. Mai am Abend um 17:06 Uhr erneut zum Assistenzeinsatz gerufen – diesmal nach Reichenau. Grund der Alarmierung: ein überfluteter Keller in Reichenau. Die Hilfe aus Küb wurde von den Kameraden in Reichenau, die an diesem Tag ebenfalls sehr beschäftigt waren, gerne angenommen. Der Keller wurde mit Unterstützung der Küber bald wieder trocken gelegt.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2014, 17:06
Rückkehr16.05.2014, 18:00
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

114 Seiten: [ 1 ... 10 17 18 19 20 21 22 23 30 40 50 60 70 100 ... 114 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2020 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum