Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Walter Sotny feiert seinen 60er

Kategorie: Kameradschaft | 03.10.2011, 13:43

Am 30.9. wurde unser Gruppenkommandant, Schadstoff-Sachbearbeiter und langjähriger Kamerad Walter Sotny 60 Jahre alt. Einen Tag später lud er zur Feier in das Feuerwehrhaus. Unter den zahlreichen Gästen waren auch die Mitglieder der Feuerwehr Küb, die ihrem Kameraden alles Gute und noch viele Jahre im Kreise der Feuerwehr wünschten.
Vorschaubild zu - 60. Geburtstag von Walter Sotny

Bild Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Fortbildung im Katastrophenschutz

Kategorie: Ausbildung | 03.10.2011, 13:33

Stefan Brandstätter, Zugskommandant des Zuges 2/15 des Katastrophenhilsdienstes, besuchte am 1.10.2011 eine Fortbildung in Wiener Neustadt. Die Themen drehten sich hierbei vor allem um Führungsgrundsätze und Befehlsgebung.
kommentieren (0) & teilen

Übung: Tank schlug Leck

Kategorie: Ausbildung | 01.10.2011, 11:17

"Hilfestellung für die Polizei, Schadstoff-LKW mit schlechter Ladungssicherung", so lautete das Alarmstichwort für die fünfte Übung am 30. September 2011. Durch schlechte Ladungssicherung schlug vermutlich ein Tank auf einem LKW Leck. Aufgrund der Geruchsbelästigung alarmierte die Polizei die Feuerwehr, um weitere Erkundungen durchzuführen - dabei stellte sich heraus, dass der Tank tatächlich ein kleines Leck aufwies.

Der Fokus der Übung lag vor allem in den richtigen Erstmaßnahmen: Erkundung, Absperrung, notdürftiges Auffangen des Stoffes sowie Herstellung des Brandschutzes. Erst als der genaue Stoff bekannt war - es handelte sich um n-Butanol (eine Alkoholart) - war klar, dass weitere Maßnahmen mit den der Feuerwehr Küb zur Verfügung stehenden Mitteln durchgeführt werden können. Es wurde weiters der in der nähe bedfindliche Kanal und in weiterer Folge das Leck abgedichtet.

Insgesamt waren 15 Mann mit vier Fahrzeugen an der Übung beteiligt.
Vorschaubild zu - 5. Übung - austretendes Butanol, 30.9.2011
Vorschaubild zu - 5. Übung - austretendes Butanol, 30.9.2011
Vorschaubild zu - 5. Übung - austretendes Butanol, 30.9.2011
Vorschaubild zu - 5. Übung - austretendes Butanol, 30.9.2011
Vorschaubild zu - 5. Übung - austretendes Butanol, 30.9.2011

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Übung: Küchenbrand in Küber Wohnhaus

Kategorie: Ausbildung | 17.09.2011, 12:45

Nach der Sommerpause startet die Küber Feuerwehr wieder in einen heißen Übungsherbst. Stand letzte Woche bereits eine Kurzschulung auf dem Programm, folgte am 16.9.2011 mit der vierten Übung auch eine "heiße" Übung: "Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus", lautete das Szenario. In einem Einfamilienhaus brach in der Küche ein Brand aus, der unter Einsatz von Atemschutz gelöscht werden musste. Ziel der Übung war es insbesondere, die Standardeinsatzregel für Zimmerbrände zu üben und festigen.

Übungsausarbeiter HLM Wolfgang Prangl organisierte eine spannende Übung, bei der die zehn teilnehmenden Mitlgieder voll gefordert wurden.
Vorschaubild zu - 4. Übung (Zimmerbrand) am 16.9.2011
Vorschaubild zu - 4. Übung (Zimmerbrand) am 16.9.2011
Vorschaubild zu - 4. Übung (Zimmerbrand) am 16.9.2011
Vorschaubild zu - 4. Übung (Zimmerbrand) am 16.9.2011

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Übung der Feuerwehrjugend Küb

Kategorie: Jugend | 12.09.2011, 00:58

Am Freitag, 2. September 2011 fand die alljährliche Übung der Feuerwehrübung der Feuerwehrjugend Küb statt. Diesmal wurden aus Jugendlichen und Aktiven jeweils Teams gebildet, die dann gemeinsam verschiedene Aufgaben lösen mussten. Die Aufgaben waren unter anderem korrekter Umgang mit dem Hydraulischen Rettungsgerät, richtiges Absperren bei Verkehrsunfällen, Aufbau einer Wasserversorgung bei einem Brand und anschließendes Löschen, sowie ein theoretischer Wissens-Check. Alle angetretenen Teams überzeugten durch guten Teamgeist und tolle Zusammenarbeit. Abschließend wurde alle Beteiligten mit köstlichen Spagetti Bolognese belohnt!

Feuerwehrjugendübung 2011

Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011
Vorschaubild zu - Feuerwehrjugendübung 2011

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

Einsatzserie nach starken Regenschauern

Kategorie: Information | 08.08.2011, 20:21

Eine wahre Einsatzserie lösten starke Regenfälle am Nachmittag des 7.8.2011 in der Gemeinde Payerbach aus. Zu insgesamt sieben Einsätzen in Küb, Pettenbach und Schmidsdorf musste die Feuerwehr ausrücken. Die Bandbreite erstrecke sich hier von Vermurungen über Schutzmaßnahmen für gefährdete Häuser bis zum Auspumpen von Kellern.

Um 16:07 Uhr heulten das erste Mal die Sirenen in Küb - eine Sturzflut spülte eine Straße weg und trug das Straßenmaterial mitsamt Strömen von Wasser in einen Garten, wodurch ein Haus akut bedroht wurde. Mittels Pfosten wurde das Wasser vom Haus weg gelenkt, im Anschluss wurden die gröbsten Verunreinigungen beseitigt.

Ein weiterer Einsatzschwerpunkt bildete der Küber Weg, wo die Wassermassen vom Hang mehrere Häuser gefährdeten und teilweise unter Wasser setzten. Hier war das KLF-W der Feuerewehr Küb sowie ein Tanklöschfahrzeug der FF Reichenau mit drei Unterwasserpumpen eingesetzt.

Sowohl in Pettenbach und Schmidsdorf drang Wasser in Häuser ein, welche rasch von der Feuerwehr beseitigt wurden. In der Tischlerei Knöbl bedeckte eine Schicht aus Wasser und Schlamm den gesamten Werkstättenbereich.

In Pettenbach verwandelte sich eine Straße in einen reißenden Bach, der tiefe Furchen grub. Ein Bagger musste eingesetzt werden, um die Wassermassen von der Straße wegzuleiten sowie diese notdürftig zu reparieren. Die Feuerwehr Küb leuchtete die Einsatzstelle aus und unterstützte bei der Wiederherstellung der Straße.

Insgesamt standen 15 Mitglieder mit drei Fahrzeugen (KDO, KLF-W, RLFA 2000) über sechs Stunden lang im Einsatz. Um die zahlreichen Einsätze parallel abzuarbeiten, teilten sich die Einsatzkräfte in mehrere Gruppen auf.
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Hangrutsch bedrohte landwirtschaftliches Anwesen

Kategorie: Technischer Einsatz | 08.08.2011, 20:19

Nachdem beim Unwetter des 7.8.2011 alle Einsatzstellen abgearbeitet wurden, und die Mitglieder mit der Einsatznachbereitung beschäftigt waren, traf eine neue Einsatzmeldung ein. In Pettenbach sei ein Anwesen durch einen Hangrutsch massiv gefährdet und die Straße war bereits unpassierbar.

Sofort machten sich Einsatzleiter BI Andreas Heinfellner, Bürgermeister Edi Rettenbacher, Vizebürgermeister Herbert Rauch und vom Abschnittsfeuerwehrkommando AFKDT-Stv. ABI Thomas Ruzicka und VI Michael Polleroß auf den Weg, um die Lage zu erkunden.
Die Straße wurde bereits weggespült und eine Garage wurde durch abfließendes Hangwasser überflutet. Rasch wurde ein Bagger der Gemeinde Payerbach zur Instandsetzung der Straße entsendet. Seitens der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und weitere Hindernisse entfernt.

Insgesamt waren zwölf Mitglieder mit zwei Fahrzeugen im Einsatz (KDO, RLFA 2000).

Einsatzdetails

Ausfahrt07.08.2011, 20:00
Rückkehr07.08.2011, 22:00
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011
Vorschaubild zu - Vermurung in Pettenbach, 7.8.2011

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Schlamm und Wasser drangen in Tischlerei ein

Kategorie: Technischer Einsatz | 08.08.2011, 20:12

Am 7.8.2011 rann Wasser mitsamt Schwemmgut in einen Tischlereibetrieb in Pettenbach und bedeckte nahezu den gesamten Boden zweier Produktionshallen samt Nebenräume mehrere Zentimeter hoch, wodurch in erster Linie das Lagergut gefährdet wurde.

Aufgabe war daher das Sichern der gelagerten Holzbretter sowie die Entfernung des Wassers aus den Hallen.

Hierbei waren 11 Mitglieder mit drei Fahrzeugen (KDO, RLFA 2000, KLFA-W) rund eine Stunde lang eingesetzt.
Ein besonderer Dank gilt dem Inhaber, Herrn Rudolf Knöbl, der der Feuerwehr Küb nach dem Einsatz zwei Abzieher für weitere Einsätze spendete.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.08.2011, 17:30
Rückkehr07.08.2011, 19:00
kommentieren (0) & teilen

Garage in Pettenbach unter Wasser

Kategorie: Technischer Einsatz | 08.08.2011, 20:03

Ebenfalls am Nachmittag des 7.8.2011 wurde ein Einsatz in Pettenbach notwendig - auch hier lag nahezu die selbe Situation wie bei den vorhergehenden Einsätzen vor: Abfließendes Hangwasser drang in eine Garage ein und musste erst umgeleitet und anschließend abgepumpt werden. Zum Glück ging die Sacher hier relativ glimpflich aus, weswegen der Einsatz nach einer viertel Stunde beendet werden konnte. Im Einsatz standen fünf Mitglieder mit zwei Fahrzeugen (KDO, KLFA-W).

Einsatzdetails

Ausfahrt07.08.2011, 16:40
Rückkehr07.08.2011, 17:00
kommentieren (0) & teilen

Keller in Schmidsdorf unter Wasser

Kategorie: Technischer Einsatz | 08.08.2011, 19:59

Eine weitere Alarmierung am 7.8.2011 kam aus Schmidsdorf: Auch hier wurde ein Keller Opfer des Wassers. Der Bewohner konnte jedoch alleine mit der Situation fertig werden, weswegen der Einsatz auf der Anfahrt storniert wurde. Hier erfolge nur eine Nachkontrolle durch den Einsatzleiter, BI Andreas Heinfellner.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.08.2011, 16:30
Rückkehr07.08.2011, 16:45
kommentieren (0) & teilen

119 Seiten: [ 1 ... 10 20 30 37 38 39 40 41 42 43 50 60 70 80 90 100 ... 119 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum