Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Event der Feuerwehrjugend....

Kategorie: Jugend | 15.11.2010, 20:17

Am Samstag, 13. November 2010 ging bereits das 3. Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier der Feuerwehrjugend Küb im FF-Gaus in Küb über die Bühne, Volles Haus, den alle128 der 128 möglichen Karten wurden verkauft und die Stimmung war wieder einmal einzigartig. Viele Kinder, aber auch sehr viele Erwachsene frönten ihre Spielsucht und würfelten was das Zeug hält! Unter den vielen Spielern sah man unter anderem Bürgermeister Edi Rettenbacher, gesch. Gemeinderat Thomas Hamele, die Gemeinderäte Thomas Schieraus und Gerald Kobermann, die VS-Direktorin Fr. Dorothea Smit, Bademeisterin Margit Gedik-Rosendorf, seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandos(und Kdt. der FF Küb) BR Stefan Brandstätter, Abschnittsverwalter VI Michael Polleross sowie eine starke Abordnung der Feuerwehrjugend Enzenreith mit ihrer Jugendführerin Heidi Kosak. Nach 7 anstrengenden Runden standen die besten 8 fest: Sieger des heurigen Turniers wurde Tim Bous, gefolgt von Christine Heissenberger, 3. Platz ging an Valentina Mijatovic und über den 4. Platz dürfte sich Gerfried Wagner freuen. Weitere Plätze an: 5. Platz Verena Bauer, 6. Platz Irene Schoiber (Sieger 2009), 7. Platz an Fr. Andrea Weinzettl und 8. Platz an Sarah Rottmann. Ein großes Danke an alle Helfer, die sich im Dienste der Feuerwehrjugend Küb gestellt haben und an die Sponsoren wie der Raiffeisenbank Payerbach und Gloggnitz, der Sparkasse Payerbach, Fr. Martha Brandstätter, Fr. Rosa Weinzettl und Fr. Christine Wieser,
Hrn. Josef Kosak (Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend) und „last but not least“ dem Pokaldesigner und Produzent Peter Rottmann.
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Alles rund um die Einsatzleitung

Kategorie: Ausbildung | 13.11.2010, 11:38

Bei der diesjährigen Chargenschulung am 11.11.2010 drehte sich alles rund um das Thema Einsatzleitung. Aufbauend auf die 2. Winterschulung, lehrte BR Stefan Brandstätter den zehn anwesenden Führungskräften die wichtigten Aufgaben und Funktionen der Einsatzleitung. Die Schwerpunkte bildeten dabei vor allem die Themen Aufgabenverteilung, Einsatzdokumentation und Digitalfunk.
kommentieren (0) & teilen

Vier Mal binnen einer Woche wurde in Küb unterrichtet

Kategorie: Ausbildung | 25.10.2010, 11:26

Gleich vier Mal innerhalb einer Woche wurde das Küber Feuerwehrhaus zum Lehrsaal.

Am Samstag, den 16.10.2010 war die Grundausbildung des AFKDO Gloggnitz zu Gast in Küb. Thema war die Nachrichtendienst-Grundausbildung, durchgeführt von V Martin Rella und LM Robert Wagner. In knapp drei Stunden lernten die zwölf Teilnehmer die Grundlagen des Feuerwehrfunkes kennen, welche sie in der anschließenden Funkübung auch gleich praktisch umsetzen mussten.

Wenige Tage später, am Mittwoch, den 20.10. fand eine Schulung der EVN für die drei Feuerwehren Küb, Payerbach und Schöglmühl zum Thema Erd- und Flüssiggas statt. Zwölf Mitglieder aus Küb, sowie ebenso viel aus den Nachbarwehren lauschten interessiert den Ausführungen über Eigenschaften, Gefahren und deren Beseitigung der verschiedenen Gase.

Am Donnerstag stand wieder einmal eine Donnerstagsschulung auf dem Programm. HLM Wolfgang Prangl nahm sich mit den zehn anwesenden Feuerwehrmitgliedern die Erste-Hilfe-Rucksäcke der Einsatzfahrzeuge vor, um im Ernstfall nicht lange nach Verbänden und anderen Verbandsmaterialen suchen zu müssen.

Den Abschluss bildete der zweite Küb-Termin der AFKDO-Grundausbildung am Samstag, den 23.10. Wieder waren zwölf junge Feuerwehrmitglieder gekommen, um mehr über das Thema Atemschutz zu erfahren. Erklärt wurde, warum Atemschutz zu tragen ist, welche Schutzbekleidung es gibt und wie der Atemschutztrupp unterstützt werden kann. Abschließend mussten die Teilnehmer eine Löschleitung für den Atemschutztrupp vorbereiten.
kommentieren (0) & teilen

Knifflige Aufgaben bei der Abschlussübung

Kategorie: Ausbildung | 22.10.2010, 23:06

Die Abschlussübung des Jahres 2010 drehte sich rund um das Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Als Übungsannahme galt ein Unfall im Kreuzungsbereich, bei dem ein Fahrzeug auf dem anderen zum Erliegen kam und drei Personen eingeklemmt wurden.

Im ersten Teil, welcher einsatzmäßig ablief, mussten die Teilnehmer ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Erkunden, Absichern, Erste Hilfe und Zugang schaffen - alles in wenigen Minuten.
Im zweiten Teil mussten sich die Mitglieder über die beste und vor allem patientenorientierteste Rettung Gedanken machen. Hierbei wurden einige Varianten diskutiert, ausprobiert und beübt.

Nach über zwei Stunden Übung endete das heurige Übungsjahr für die 15 Teilnehmer mit einer Jause in der Mostschank Kobermann.

Abschlussübung 2010

Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Brandeinsatzübung zu Zweit

Kategorie: Ausbildung | 03.10.2010, 12:19

Die fünfte Übung fand nach zweijähriger Pause wieder bei der Tischlerei Knöbl in Pettenbach statt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Eichberg wurde am 1. Oktober die Personenrettung nach Ausbruch eines Brandes in der Tischlerei geübt.

Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass insgesamt fünf Personen durch das Feuer eingeschlossen sind und eine Person vermisst wird. Unverzüglich Erging der Befehl an die Atemschutztrupps aus Küb und Eichberg, alle Personen zu retten und in Sicherheit zu bringen.
Fünf Personen waren in einem rauchfreien Bereich eingeschlossen und mussten mittels Fluchthaube in Sicherheit gebracht werden, eine leblose Person wurde im Werkstättenberich aufgefunden.

Übungsausarbeiter war BR Stefan Brandstätter, Übungsleiter V Martin Rella.
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Grundausbildung in der Feuerwehr abgeschlossen

Kategorie: Ausbildung | 29.09.2010, 18:54

Nach fast einjähriger Grundausbildung - aufgeteilt auf zwei Teile im Februar und September - traten am 24. September die Kameraden aus Küb zur Abschlussprüfung an. Marco Schmidtberger und Simon Rella bestanden die Prüfung ohne Probleme. Herzliche Gratulation.
kommentieren (0) & teilen

Wohnhaus durch Ofendefekt stark verraucht

Kategorie: Brandeinsatz | 24.09.2010, 17:40

Während der diesjährigen Gemeindeübung im Kinderhaus Schlöglmühl kam es zu einer Alarmierung der FF Payerbach durch die Bezirksalarmzentrale; Brandverdacht in einem Wohnhaus in Payerbach. Da sich die Kameraden aus Payerbach jedoch zu diesem Zeitpunkt in vollem Übungseinsatz befanden und nicht sofort zum Einsatz ausrücken konnten wurde eine Reserveeinheit der FF Küb vorausgesandt, um Vorort die ersten Maßnahmen zu setzen.
Schnell stellt sich heraus, dass im stark verrauchten Wohnhaus kein Brand ausgebrochen war, sondern durch einen offensichtlich defekten Ofen, welchen sein Besitzer beheizen wollte, der Rauch, anstelle durch den Kamin ins Freie, seinen Weg durch den Keller in die Wohnräume suchte.
Nachdem Entwarung gegeben werden konnte wurde das Kommando an die wenige Minuten später eingetroffene FF Payerbach übergeben, welche eine Entlüftung der Räumlichkeiten mittels "Druckbelüfters" durchführte.

Die FF Küb stand mit 6 Mann und 1 Fahrzeug etwa eine halbe Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt24.09.2010, 17:40
Rückkehr24.09.2010, 18:15
kommentieren (0) & teilen

Spannende Atemschutzübung mit Überraschungseffekt

Kategorie: Ausbildung | 18.09.2010, 11:15

Am 17. September war "Prüfungstag" bei der Feuerwehr Küb - in einer geführten Atemschutzübung sollten die Atemschutzgeräteträger das in den letzten drei Jahren erlernte Wissen praktisch umsetzen. Die Schwerpunkte lagen hier vor allem beim richten Vorgehen im Innenangriff, wie auch bei der effizienten Suche von vermissten Personen. Hierzu mussten die Atemschutzträger unter umluftunabhängigen Atemschutz zwei unterschiedliche Aufgaben bewältigen.

Im Feuerwehrhaus baute Übungsleiterin und Gruppenkommandantin LM Eva Schindler ein komplettes Wohnhaus mit mehreren Räumen auf, in den zwei vermisste Personen gefunden und gerettet werden mussten. Da das ganze natürlich unter stark eingeschränkter Sicht stattfand, wurde besonders viel Wert auf die richtige Anwendung der jeweils passenden Suchtechnik gelegt.

Die zweite Gruppe trainierte im Freien das richtige Vorgehen im Innenangriff. Hierbei musst ein simulierter Brand lokalisiert und gelöscht werden. Übungsziele waren daher das effiziente Arbeiten und Löschen mit dem Holstrahlrohr, eine sichere Türöffnung sowie der Temperaturcheck und die Rauchgaskühlung.

Nicht nur die sechs eingeteilten Atemschutzträger kamen bei der Übung auf ihre Kosten, sondern auch die "Hintermannschaft" - Atemschutzüberwachung, Unterstützung des Atemschutztrupps wie auch die Bedienung der Pumpen waren wichtige Übungsziele.
Beeinduckt zeigte sich sowohl das Ausbilderteam wie auch das Kommando über das hohe Ausbildungsniveau der Feuerwehr Küb und bestätigten damit den bisher eingeschlagenen Weg.

Insgesamt nahmen 12 Mitglieder an der Übung teil.

4. Übung 2010 - Technik im Atemschutzeinsatz

Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010
Vorschaubild zu - 4. Übung - Atemschutztechnik, 4.9.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Start in die Herbstsaison

Kategorie: Ausbildung | 16.09.2010, 10:49

Die erste Donnerstagsschulung der 2. Jahreshälfte fand am 9.9.2010 statt. BI Gerald Prangl, selbst Jahrelang erfahrener Fahrdienstleiter und ÖBB-Feuerwehrkommandant, hielt eine kurze Präsentation über die wichtigsten Gefahren bei Einsätzen im Gleisbereich. Anschließend wurde auf den neuen Blattler hingewiesen, in dem die wichtisten Verhaltensregeln auf wenigen Seiten zusammengefasst sind.

Die nächsten Termine sind:
23.09.2010 - Zug und Hebemittel
07.10.2010 - Kameradschaftliche Überraschung
20.10.2010 (Mittwoch) - Schulung über Erd- & Flüssiggas
21.10.2010 - Erste-Hilfe-Ausrüstung in den Einsatzfahrzeugen
18.11.2010 - Schadstoffgrundausrüstung des RLFA 2000
25.11.2010 - Gas- & Stromversorgung in Küb
Vorschaubild zu - Donnerstagsschulung: Gefahren im Gleisbereich, 9.9.2010
Vorschaubild zu - Donnerstagsschulung: Gefahren im Gleisbereich, 9.9.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Schwerer Motorradunfall auf der B27

Kategorie: Technischer Einsatz | 06.09.2010, 23:33

Am 6. September ereignete sich auf der B27 ein schwerer Motorradunfall - nur unweit von jener Stelle, wo erst kürzlich ein Motorradfahrer mit einem PKW kollidierte.
Nach dem der Fahrer bereits vom Roten Kreuz versorgt und mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus geflogen wurde, wurde die Feuerwehr Küb zur Bergung des Motorrades alarmiert. An der Einsatzstelle wurde das Zweirad aus dem Straßengraben geborgen und mittels Anhänger zum Abstellplatz der Gemeinde verbracht.

Insgesamt standen sieben Mitglieder mit dem RLFA 2000 und dem KDO samt Anhänger für eine halbe Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt06.09.2010, 18:40
Rückkehr06.09.2010, 19:20
Vorschaubild zu - Motorradunfall auf der B27, 6.9.2010
Vorschaubild zu - Motorradunfall auf der B27, 6.9.2010
Vorschaubild zu - Motorradunfall auf der B27, 6.9.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

113 Seiten: [ 1 ... 10 20 30 37 38 39 40 41 42 43 50 60 70 80 90 100 ... 113 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2019 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum