Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Winterliche LKW-Bergung in Pettenbach

Kategorie: Technischer Einsatz | 29.11.2010, 13:33

Gerade einmal einen Tag nach den ersten Schneefall, heulte am 29.11.2010 um 11:30 die Sirene zu einer winterlichen LKW-Bergung. Beim Wasserreservoir in Pettenbach blieb ein Lieferwagen auf dem eisglatten Untergrund stecken und konnte in der engen Kurve weder vor noch zurück fahren. Nach zahlreichen erfolglosen Befreiungsversuchen, musste schließlich die Feuerwehr Küb zur Hilfeleistung ausrücken.

Nach einen langen Anfahrtsweg über Eichberg konnte der Klein-LKW mittels Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreit und gewendet werden, wodurch ihm die Rückfahrt ermöglicht wurde.

Insgesamt standen sechs Mitglieder mit dem KDO und dem RLFA für 1,5 Stunden im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt29.11.2010, 11:30
Rückkehr29.11.2010, 13:00
Vorschaubild zu - Fahrzeugbergung in Pettenbach, 29.11.2010
Vorschaubild zu - Fahrzeugbergung in Pettenbach, 29.11.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Ein Mitglied schloss die Grundausbildung ab

Kategorie: Ausbildung | 24.11.2010, 19:30

Als bereits drittes Mitglied im heurigen Jahr, konnte FM Manuel Hausleitner die Grundausbildung offiziell abschließen. Beim Abschlussmodul 'Abschluss Truppmann' am 24.11.2010 in Seebenstein, meisterte er sourverain alle Prüfungspunkte: Mündliche Prüfungsfragen, Knoten sowie die einzelnen Aufgaben in der Lösch- und Technischen Gruppe stellten kein Problem dar.

Alles Gute an dieser Stelle!
kommentieren (0) & teilen

Klein-LKW rutscht seitlich in Graben

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.11.2010, 14:44

Beim rückwärtigen Ausparken aus dem Innenhof einer Baustelle übersah der Fahrer eines Klein-LKWs einen kleinen Graben, welcher die Straße vom angrenzenden Feld trennt und rutscht seitlichen in denselben hinein. Bedingt durch den erdigen und feuchten Boden war es dem Fahrer jedoch nicht mehr möglich aus eigener Kraft das Fahrzeug wieder zu befreien.
Die eingetroffenen Kameraden übernahmen daraufhin die Bergung, welche mittel Seilwinde auch problemlos durchgeführt werden konnte.

Die FF Küb stand dabei mit 12 Mann und 3 Fahrzeugen für ca. 1 Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt18.11.2010, 17:08
Rückkehr18.11.2010, 18:00
kommentieren (0) & teilen

Event der Feuerwehrjugend....

Kategorie: Jugend | 15.11.2010, 20:17

Am Samstag, 13. November 2010 ging bereits das 3. Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier der Feuerwehrjugend Küb im FF-Gaus in Küb über die Bühne, Volles Haus, den alle128 der 128 möglichen Karten wurden verkauft und die Stimmung war wieder einmal einzigartig. Viele Kinder, aber auch sehr viele Erwachsene frönten ihre Spielsucht und würfelten was das Zeug hält! Unter den vielen Spielern sah man unter anderem Bürgermeister Edi Rettenbacher, gesch. Gemeinderat Thomas Hamele, die Gemeinderäte Thomas Schieraus und Gerald Kobermann, die VS-Direktorin Fr. Dorothea Smit, Bademeisterin Margit Gedik-Rosendorf, seitens des Abschnittsfeuerwehrkommandos(und Kdt. der FF Küb) BR Stefan Brandstätter, Abschnittsverwalter VI Michael Polleross sowie eine starke Abordnung der Feuerwehrjugend Enzenreith mit ihrer Jugendführerin Heidi Kosak. Nach 7 anstrengenden Runden standen die besten 8 fest: Sieger des heurigen Turniers wurde Tim Bous, gefolgt von Christine Heissenberger, 3. Platz ging an Valentina Mijatovic und über den 4. Platz dürfte sich Gerfried Wagner freuen. Weitere Plätze an: 5. Platz Verena Bauer, 6. Platz Irene Schoiber (Sieger 2009), 7. Platz an Fr. Andrea Weinzettl und 8. Platz an Sarah Rottmann. Ein großes Danke an alle Helfer, die sich im Dienste der Feuerwehrjugend Küb gestellt haben und an die Sponsoren wie der Raiffeisenbank Payerbach und Gloggnitz, der Sparkasse Payerbach, Fr. Martha Brandstätter, Fr. Rosa Weinzettl und Fr. Christine Wieser,
Hrn. Josef Kosak (Abschnittssachbearbeiter Feuerwehrjugend) und „last but not least“ dem Pokaldesigner und Produzent Peter Rottmann.
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010
Vorschaubild zu - Mensch-ärgere-dich-nicht Turnier 2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Alles rund um die Einsatzleitung

Kategorie: Ausbildung | 13.11.2010, 11:38

Bei der diesjährigen Chargenschulung am 11.11.2010 drehte sich alles rund um das Thema Einsatzleitung. Aufbauend auf die 2. Winterschulung, lehrte BR Stefan Brandstätter den zehn anwesenden Führungskräften die wichtigten Aufgaben und Funktionen der Einsatzleitung. Die Schwerpunkte bildeten dabei vor allem die Themen Aufgabenverteilung, Einsatzdokumentation und Digitalfunk.
kommentieren (0) & teilen

Vier Mal binnen einer Woche wurde in Küb unterrichtet

Kategorie: Ausbildung | 25.10.2010, 11:26

Gleich vier Mal innerhalb einer Woche wurde das Küber Feuerwehrhaus zum Lehrsaal.

Am Samstag, den 16.10.2010 war die Grundausbildung des AFKDO Gloggnitz zu Gast in Küb. Thema war die Nachrichtendienst-Grundausbildung, durchgeführt von V Martin Rella und LM Robert Wagner. In knapp drei Stunden lernten die zwölf Teilnehmer die Grundlagen des Feuerwehrfunkes kennen, welche sie in der anschließenden Funkübung auch gleich praktisch umsetzen mussten.

Wenige Tage später, am Mittwoch, den 20.10. fand eine Schulung der EVN für die drei Feuerwehren Küb, Payerbach und Schöglmühl zum Thema Erd- und Flüssiggas statt. Zwölf Mitglieder aus Küb, sowie ebenso viel aus den Nachbarwehren lauschten interessiert den Ausführungen über Eigenschaften, Gefahren und deren Beseitigung der verschiedenen Gase.

Am Donnerstag stand wieder einmal eine Donnerstagsschulung auf dem Programm. HLM Wolfgang Prangl nahm sich mit den zehn anwesenden Feuerwehrmitgliedern die Erste-Hilfe-Rucksäcke der Einsatzfahrzeuge vor, um im Ernstfall nicht lange nach Verbänden und anderen Verbandsmaterialen suchen zu müssen.

Den Abschluss bildete der zweite Küb-Termin der AFKDO-Grundausbildung am Samstag, den 23.10. Wieder waren zwölf junge Feuerwehrmitglieder gekommen, um mehr über das Thema Atemschutz zu erfahren. Erklärt wurde, warum Atemschutz zu tragen ist, welche Schutzbekleidung es gibt und wie der Atemschutztrupp unterstützt werden kann. Abschließend mussten die Teilnehmer eine Löschleitung für den Atemschutztrupp vorbereiten.
kommentieren (0) & teilen

Knifflige Aufgaben bei der Abschlussübung

Kategorie: Ausbildung | 22.10.2010, 23:06

Die Abschlussübung des Jahres 2010 drehte sich rund um das Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Als Übungsannahme galt ein Unfall im Kreuzungsbereich, bei dem ein Fahrzeug auf dem anderen zum Erliegen kam und drei Personen eingeklemmt wurden.

Im ersten Teil, welcher einsatzmäßig ablief, mussten die Teilnehmer ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Erkunden, Absichern, Erste Hilfe und Zugang schaffen - alles in wenigen Minuten.
Im zweiten Teil mussten sich die Mitglieder über die beste und vor allem patientenorientierteste Rettung Gedanken machen. Hierbei wurden einige Varianten diskutiert, ausprobiert und beübt.

Nach über zwei Stunden Übung endete das heurige Übungsjahr für die 15 Teilnehmer mit einer Jause in der Mostschank Kobermann.

Abschlussübung 2010

Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen
Vorschaubild zu - Abschlussübung 2010: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Brandeinsatzübung zu Zweit

Kategorie: Ausbildung | 03.10.2010, 12:19

Die fünfte Übung fand nach zweijähriger Pause wieder bei der Tischlerei Knöbl in Pettenbach statt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Eichberg wurde am 1. Oktober die Personenrettung nach Ausbruch eines Brandes in der Tischlerei geübt.

Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass insgesamt fünf Personen durch das Feuer eingeschlossen sind und eine Person vermisst wird. Unverzüglich Erging der Befehl an die Atemschutztrupps aus Küb und Eichberg, alle Personen zu retten und in Sicherheit zu bringen.
Fünf Personen waren in einem rauchfreien Bereich eingeschlossen und mussten mittels Fluchthaube in Sicherheit gebracht werden, eine leblose Person wurde im Werkstättenberich aufgefunden.

Übungsausarbeiter war BR Stefan Brandstätter, Übungsleiter V Martin Rella.
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010
Vorschaubild zu - 5. Übung - Brand in Tischlerei Knöbl, 1.10.2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Grundausbildung in der Feuerwehr abgeschlossen

Kategorie: Ausbildung | 29.09.2010, 18:54

Nach fast einjähriger Grundausbildung - aufgeteilt auf zwei Teile im Februar und September - traten am 24. September die Kameraden aus Küb zur Abschlussprüfung an. Marco Schmidtberger und Simon Rella bestanden die Prüfung ohne Probleme. Herzliche Gratulation.
kommentieren (0) & teilen

Wohnhaus durch Ofendefekt stark verraucht

Kategorie: Brandeinsatz | 24.09.2010, 17:40

Während der diesjährigen Gemeindeübung im Kinderhaus Schlöglmühl kam es zu einer Alarmierung der FF Payerbach durch die Bezirksalarmzentrale; Brandverdacht in einem Wohnhaus in Payerbach. Da sich die Kameraden aus Payerbach jedoch zu diesem Zeitpunkt in vollem Übungseinsatz befanden und nicht sofort zum Einsatz ausrücken konnten wurde eine Reserveeinheit der FF Küb vorausgesandt, um Vorort die ersten Maßnahmen zu setzen.
Schnell stellt sich heraus, dass im stark verrauchten Wohnhaus kein Brand ausgebrochen war, sondern durch einen offensichtlich defekten Ofen, welchen sein Besitzer beheizen wollte, der Rauch, anstelle durch den Kamin ins Freie, seinen Weg durch den Keller in die Wohnräume suchte.
Nachdem Entwarung gegeben werden konnte wurde das Kommando an die wenige Minuten später eingetroffene FF Payerbach übergeben, welche eine Entlüftung der Räumlichkeiten mittels "Druckbelüfters" durchführte.

Die FF Küb stand mit 6 Mann und 1 Fahrzeug etwa eine halbe Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt24.09.2010, 17:40
Rückkehr24.09.2010, 18:15
kommentieren (0) & teilen

114 Seiten: [ 1 ... 10 20 30 37 38 39 40 41 42 43 50 60 70 80 90 100 ... 114 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2020 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum