Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Ein Gschnas der Superstars

Kategorie: Veranstaltung | 31.01.2010, 14:14

"Küb sucht den Superstar". Unter diesem Motto hat das Team des KV Küb am Samstag, den 30. Jänner zum mittlerweile 15. Thermen-Gschnas eingeladen. Gekommen sind neben den "Politstars" der Marktgemeinde Payerbach, Bürgermeister Eduard Rettenbacher und GGR Christa Olbrich, auch zahlreiche Abordnungen der Nachbarfeuerwehren aus Payerbach und Schlöglmühl sowie des ASK Schlöglmühl.
Ebenfalls mit dabei: Top-Stars aus Österreich, Deutschland, Frankreich und den USA, die aufgrund ihres gelungenen Auftritts auf der Showbühne tolle (Masken-)Preise mit nach Hause nehmen durften. Gesichtet wurden unter anderem die "Waldegger Herzbuam" (Fam. Wallner), DSDS - Bruce, Dieter & Co. (Fam. Brenner), Dolli & Molli (Irene Schoiber und Karin Frass), Freddy Mercury, Monsera Cavalier, Meister Eder und sein Pumuckl sowie Asterix & Obelix (Fam. Wallner), die "Rax Dirndln (u.a. Karin Berger und Maria Strasser) und die "Jackson Five" (u.a. Karin Bischof und Waltraud Rottmann), die gleich kurz vor Mitternacht eine erste tolle Einlage hinlegten und das Publikum zum tobem brachten.

Als Zugabe folgte eine mitunter "heiße" Schwanentanz-Choreographie vom Ensemble der Küber Feuerwehrler. Im Oberstock begleitete wie heuer das "Duo Knaus" mit stimmungsgeladener Musik durch den Abend.
Besonderer Dank ergeht an die Spender und Sponsoren darunter die Familien Weinzettl, Wallner, Kobermann, Bous und Rottmann.

Gschnas 2010

Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010
Vorschaubild zu - Gschnas 2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Disco total!!!

Kategorie: Sonstiges | 25.01.2010, 01:00

3. Kinderfaschingsdisco im Küber Feuerwehrhaus bereits ein Klassiker und ein Muss für alle Kids von Payerbach und Umgebung!

Am Freitag, 22.Jänner 2010 ging die 3. Kinderfaschingsdisco im Küber Feuerwehrhaus über die Bühne. Nach einer Idee von Nadine Prangl(11 Jahre), Tochter des Kdt.-Stv- Gerald Prangl ist diese Veranstaltung bereits im Jahr 3 ein Fixpunkt im Fasching und zog heuer über 130 Kinder an. Das Küber Feuerwehrhaus drohte wirklich aus allen Nähten zu platzen, in der Fahrzeuggarage wurde speziell für die Kinder eine Großraumdisco mit tollen Lichteffekten inszeniert. Tolle Spiele, Feuerspucker und viele Preise brachten so manche Kinderaugen zum glänzen! Im 1. Stock gab es ein für Kinder besonders abgestimmtes Menü – Pommes Frittes, Würstel und Wurstsemmeln. Ein toller Event, Eltern und Kids hat es gefallen, somit waren alle zufrieden und das ist was zählt!
Vorschaubild zu - Kinderfaschingsdisco 2010
Vorschaubild zu - Kinderfaschingsdisco 2010
Vorschaubild zu - Kinderfaschingsdisco 2010
Vorschaubild zu - Kinderfaschingsdisco 2010
Vorschaubild zu - Kinderfaschingsdisco 2010

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Mitgliederversammlung: Viel Positives ist geschehen

Kategorie: Versammlung | 10.01.2010, 22:21

Unter dem Eindruck des Einbruchs ins Feuerwehrhaus vor wenigen Tagen stand die Mitgliederversammlung der Feuerwehr am 10. Jänner in Küb. Kommandant Stefan Brandstätter befand den Diebstahl als „traurig“, verlieh aber gleichzeitig seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Täter möglicherweise bald gefasst werden.
Dabei hatten die Mitglieder der Feuerwehr Küb 2009 viel schwierigere Herausforderungen zu bewältigen. Als das Ereignis des vergangenen Jahres strich Brandstätter den mehrtägigen Brandeinsatz in der Kartonfabrik in Hirschwang heraus. „Dieser Tag wird uns ewig in Erinnerung bleiben“, wird Kommandant-Stellvertreter Wolfgang Prangl später sagen. „Da haben wir unsere Stärke bewiesen.“ Aber auch viel Positives sei geschehen. Brandstätter: „Die Jugend wächst und gedeiht.“ Nicht zu vergessen die guten Ergebnisse bei den Leistungsbewerben oder das tolle Aufest. Den Gemeindevertretern – anwesend waren Bürgermeister Eduard Rettenbacher, Vizebürgermeister Erwin Klambauer und GGR Kurt Schneider – dankte der Kommandant für die gute Zusammenarbeit. So konnte im Rahmen der Straßensanierungsmaßnahmen auch gleich der Feuerwehrhausvorplatz neu asphaltiert werden.
Insgesamt haben die 87 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb 2009 27 Einsätze sowie über 100 Übungs- und Ausbildungseinheiten absolviert. Hervorzuheben sind die Abnahme der Leistungssprüfung „Löscheinsatz“ (mit 16 Teilnehmern) sowie die Unterabschnittsübung am 9. Oktober in Küb. „Eine ganz tolle Leistung“, zollte auch Abschnittskommandant-Stellvertreter Thomas Ruzicka den Kübern Anerkennung. Es ist daher keine Überraschung, dass sich die Feuerwehrmitglieder für das laufende Jahr in Sachen Ausbildung wieder viel vorgenommen haben. Die Schwerpunkte: Grundlagenwissen, Schulungen mit dem Kleinlöschfahrzeug, Brand- und Atemschutz sowie der Umgang mit den neuen Digitalfunkgeräten.
Ein großer Brocken ist die Jugendarbeit. „Wir sind zweimal in der Woche unterwegs“, erstattete Jugendführer Jochen Bous über Schirennen, Wissenstests, Fußballturniere und Leistungsbewerbe Bericht. Dass diese Arbeit Früchte trägt, zeigte wiederum die Angelobung der drei frisch gebackenen Feuerwehrmänner Simon Rella, Marco Schmidtberger und Manuel Hausleitner. Zu Wort kamen auch die Fachchargen für Fuhrpark, Ausrüstung, Atemschutz, Funk und Kommunikation. Für ihre verdienstvolle Tätigkeit bei der Feuerwehr geehrt wurden Walter Rella und Walter Weinzettl (beide 30 Jahre), Josef Bous (25 Jahre) und Walter Sotny. Ihm wurde das Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze verliehen.
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Dreiste Diebe räumen Feuerwehrhaus aus

Kategorie: Sonstiges | 08.01.2010, 12:36

Unbekannte Diebe sind in der Nacht vom 6. auf den 7. Jänner in das Haus der Freiwilligen Feuerwehr Küb eingebrochen. Nachdem mehrere Versuche, sich über die Kellertüre Eintritt in das Gebäude zu verschaffen, gescheitert waren, schlugen die Kriminellen ein Kellerfenster ein und drangen so in das Feuerwehrhaus ein. Fündig wurde die Gruppe – die Polizei geht von mehreren Tätern aus – im Chargenbüro und im „Stüberl“.
„Sie haben alles mitgenommen“, klagt Kommandant Stefan Brandstätter, der den Einbruch am Donnerstagabend entdeckt hat. „Fernseher, DVD-Player, Musikanlage und auch mehrere Helmlampen fehlen.“ Viel anderes, wie zum Beispiel Geld, war für die Einbrecher allerdings nicht zu holen. Dafür ist aber der angerichtete Sachschaden enorm. Die Tür zum Büro ist zertrümmert und auch die Schreibtischladen sind mit aller Gewalt aufgebrochen worden. „Sind wir jetzt mittlerweile schon so weit, dass in Feuerwehrhäuser eingebrochen wird“, fragt Brandstätter. „Haben diese Leute überhaupt keinen Anstand mehr?“
Letzten Informationen zufolge ist die Feuerwehr Küb gegen Einbruch versichert. Der Schaden wird auf mehrere 1.000 Euro geschätzt. Die Kommandanten der Nachbarfeuerwehren wurden bereits vorgewarnt und verständigt.
Vorschaubild zu - Einbrecher im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Einbrecher im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Einbrecher im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Einbrecher im Feuerwehrhaus

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Entlaufene Pferde bei Suchaktion gefunden

Kategorie: Technischer Einsatz | 20.11.2009, 21:50

Alarmiert durch einen wachsamen Polizisten, welcher bei einer Streifenfahrt die herrenlosen Pferde entdeckte, rückten die Kameraden der FF Küb aus, um diese in der nächtlichen Finsternis aufzuspüren. Augestattet mit mehreren Handscheinwerfern wurden verschiedene Felder durchsucht, um die entlaufenen Tiere schließlich wohlbehalten am Küber Weg, nicht unweit der ÖBB-Bahntrasse, aufzufinden. Die bereits informierte Pferdebesitzerin konnte ihre Tiere schließlich wieder in Gewahrsam nehmen und nach Hause führen.

Die FF Küb war dabei mit fünf Mann und zwei Fahrzeugen (KDO, KLF-W) für rund eine Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt20.11.2009, 19:59
Rückkehr20.11.2009, 21:00
kommentieren (0) & teilen

Vom Gruppenkommandanten zum Einsatzleiter

Kategorie: Ausbildung | 15.11.2009, 23:31

Die Führungskräfte der FF Küb sollen Einsätze in jeder Größenordnung bewältigen können, ob als Gruppenkommandant oder als Einsatzleiter. Dies war auch der Schwerpunkt der diesjährigen Chargenschulung, am 12.11.2009 im Feuerwehrhaus Küb.
Insgesamt acht Führungskräfte waren gekommen, um ihr bereits vorhandenes Wissen über die genaue Aufgabenverteilung der einzelnen Führungsfunktionen aufzufrischen bzw. zu erweitern. Viel Wert wurde dabei auf eine möglichst breite Diskussion gelegt, bei der alle Beteiligten ihre bisherigen Erfahrungen einbringen konnten. Zum Abschluss konnte dann das Erlernte praktisch unter Beweis gestellt werden: ein mittelgroßer Einsatz musste entwickelt und dafür ein Kommunikationskonzept erstellt werden.
kommentieren (1) & teilen

Mensch ärgere Dich nicht in Küb

Kategorie: Jugend | 15.11.2009, 21:59

Großes Lob von allen Seiten gab es auch heuer wieder für das "Mensch ärgere Dich nicht"-Turnier, das Jugendführer Jochen Bous bereits zum zweiten Mal am Samstag, dem 14. November im Feuerwehrhaus Küb ausgerichtet hat. Weit über 100 Spieler und Spielerinnen waren gekommen - und hatten damit sämtliche Erwartungen der Veranstalter übertroffen. "Es kann sein, dass wir in der ersten Runde ein bisserl kuscheln müssen", lachte Bous, nachdem er den Anwesenden die im Grunde allgemein bekannten Regeln dieses alten Spiels erklärt hatte. Unter den Würflern gesichtet wurden unter anderem auch GGR Edi Rettenbacher und GR Gerhard Doppelreiter, die auch prompt gegeneinander antraten und sich ein heftiges Match lieferten. "Ich hatte schon drei Maxerln im Stall und mit dem Vierten bin ich dann schon bald die fünfte Runde gezogen", meinte Rettenbacher nach einem knapp gewonnenen Spiel. Sieger des Turniers wurde allerdings eine Frau: Irene Schoiber durfte sich über die Siegestrophäe freuen.
Vorschaubild zu - Mensch ärgere Dich nicht
Vorschaubild zu - Mensch ärgere Dich nicht
Vorschaubild zu - Mensch ärgere Dich nicht
Vorschaubild zu - Mensch ärgere Dich nicht
Vorschaubild zu - Mensch ärgere Dich nicht

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Übung in Payerbacher Sozialzentrum

Kategorie: Ausbildung | 01.11.2009, 09:37

Die letzte Übung der FF Küb vor der Winterpause führte die Kameraden nach Payerbach ins Sozialzentrum. Zusammen mit den Nachbarfeuerwehren Payerbach und Schlöglmühl mussten mehrere eingeschlossene Personen gerettet und anschließend der Brand in einem Zimmer bekämpft werden.
Die FF Küb stellte einen Atemschutztrupp, welcher bereits nach kurzer Zeit die ersten Personen erfolgreich retten konnte. Insgesamt war die FF Küb mit neun Mitgliedern und dem RLFA 2000 an der Gemeindeübung beteiligt.
kommentieren (0) & teilen

Ausbildungsprüfung Löscheinsatz erfolgreich bestanden

Kategorie: Ausbildung | 30.10.2009, 14:45

Gleich drei Gruppen haben am Freitag, dem 23. Oktober 2009 in Küb die Ausbildungsprüfung "Löscheinsatz" mit Erfolg bestanden. Bei dem nur alle zwei Jahre abgenommenen Theorie- und Praxistest verdienten sich je zwei Gruppen das Abzeichen in Silber, eine Gruppe reüssierte in Bronze.
"Bei dieser Prüfung wird ein Brandeinsatz simuliert, wo jeder Teilnehmer eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen hat", erzählt Stefan Brandstätter, Kommandant und selbst Prüfling, stolz. Neben den eigentlichen Löschmaßnahmen (mit Atemschutz) werden demnach auch Erste-Hilfe-Kenntnisse sowie das Wissen der Mannschaft über den Standort der Geräte im Fahrzeug ("Punktgenau"), gefährliche Stoffe und die Funktion der Einbaupumpe im Rüstlöschfahrzeug bewertet.
"Es ist eine Drillarbeit, hat aber nichts mit Geschwindigkeit zu tun", fügt Brandstätter hinzu. "Die Prüfer beobachten sehr genau, ob konzentriert und korrekt gearbeitet wird." Insgesamt haben die Mitglieder der Feuerwehr Küb zwei Monate für diese Leistungsprüfung geübt. "Manche Kameraden haben die Handgriffe sicherlich mehr als 100 Mal trainiert. Das ist Grundwissen. Da muss dann alles sitzen", schließt Brandstätter. Abgenommen wurde die Prüfung von einem bewährten Team des Abschnittsfeuerwehrkommandos.
Vorschaubild zu - APLE -Löschangriff
Vorschaubild zu - APLE -Löschangriff
Vorschaubild zu - APLE -Löschangriff
Vorschaubild zu - APLE -Löschangriff
Vorschaubild zu - APLE -Löschangriff

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Ankündigung: Feuerlöscherüberprüfung im Feuerwehrhaus

Kategorie: Information | 28.10.2009, 17:27

Am Samstag, den 31.10.2009 findet von 09:00 bis 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus wieder eine Feuerlöscherüberprüfung statt.

Feuerlöscher sollten alle zwei Jahre einmal auf ihre korrekte Funktion überprüft werden. Gehen Sie auf Nummer sicher - lassen Sie ihren Feuerlöscher durch einen Techniker der Firma Minimax überprüfen!
kommentieren (0) & teilen

119 Seiten: [ 1 ... 10 20 30 40 47 48 49 50 51 52 53 60 70 80 90 100 ... 119 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum