Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Harry Potter und die FJ KÜB....

Kategorie: Jugend | 24.11.2005, 22:52

.... so lautet nicht der neueste Film des kleinen englischen Zauberlehrlinges, sondern die FJ Küb besuchte die Kinopremiere des 4. Teiles von "Harry Potter und der Feuerkelch". Fast 3 Stunden dauerte der sehr kurzweilige und spannende Filmstreifen, wo es wieder mal mit vielen Effekten rund um die Zauberschule "Hogwarths" und deren Schülern ging.
kommentieren (0) & teilen

1. Gruppenübung: Abtragen einer einsturzgefährdeten Holzkonstruktion

Kategorie: Ausbildung | 21.11.2005, 11:52

Am Sonntag, den 20.11. hatte der Gruppenkommandant der 2. Gruppe, HLM Walter Sotny, seine Einheit zur Übung geladen. Aufgrund der etwas umfangreicheren Aufgabe waren aber auch Mitglieder der anderen Gruppe gerne gesehen.
Als Übungsobjekt bot sich ein ehemaliger Silo am Anwesen Roman in Küb an, welcher uns bereits bei der Funkübung im Oktober als ideales Übungsobjekt ins Auge stach. Auf dem Silo befand sich ein bereits von Wind und Wetter stark in Mitgleidenschaft gezogenes Dach, dessen Holzkonstruktion sich in einem schlechten Zustand befand.

In Zusammenarbeit mit Alfred Pratscher von der Bergrettung, welcher uns Gerät zur Absicherung zur Verfügung stellte und uns fachkundig darauf einschulte, konnte die Übung kurz vor 10:00 Uhr beginnen. Der heftige Schneefall stellte zwar eine zusätzliche Schwierigkeit dar, machte die Übung aber auch interessanter.

Die Mannschaft wurde in zwei Gruppen geteilt, das "Bodenpersonal" und die "Kletterer", wovon zwei Kameraden mit der Kettensäge arbeiteten; die anderen drei entfernten zuvor mittels Brechwerkzeug nicht schneidbares Material. Die Mannschaft am Boden sicherte, sorgte für Nachschub und überwachte die Übung. Um halb zwölf schließlich war das erste Teilziel erreicht: das Dach war vollständig abgetragen.

Für die zweite Aufgabe, die Abtragung der Holzverkleidung, entschlossen wir uns spontan die Holzkonstruktion mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges vom Silo zu reißen. Auch diese Aufgabe wurde in kürzester Zeit zur vollsten Zufriedenheit erledigt.

An der Übung nahmen insgesamt 11 Kameraden mit drei Fahrzeugen (RLFA 2000, KLF und KDO) teil. Besonderer Dank gebührt der Hofbesitzerin für die ausgezeichnete Verpflegung während der Übung, sowie Alfred Pratscher.
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005
Vorschaubild zu - 1. Gruppenübung 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

Ausbildungsorganisation in der Feuerwehr

Kategorie: Ausbildung | 16.11.2005, 21:14

...so der Name des als AU:40 abgekürzten dreistündigen Moduls, welches Ausbilder FM Robert Wagner am Abend des 16.11. in der niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule besuchte. Wie der Name verrät, handelt der Lehrgang von der Organisation der Ausbildung, also von der Erstellung des Ausbildungsplanes über die Einteilung der Mannschaft bis hin zur Nachbesprechung nach der Übung.
kommentieren (0) & teilen

Gemeindeübung: Brand im Looshaus

Kategorie: Ausbildung | 13.11.2005, 20:30

"Brandeinsatz beim Looshaus", so lautete das Thema der diesjährigen Gemeindeübung, an dem auch die FF Küb mit 13 Mann teilnahm. Das unter denkmalschutz stehende Looshaus liegt in Kreuzberg, am Rande des Gemeindegebiets. Die Schwierigkeit im Einsatz liegt neben des langen Anfahrtsweges von ca. 15 Minuten vor allem in der schlechten Löschwasserversorgung.

Genau diese Löschwasserversorgung wurde von der Mannschaft der FF Küb aufgebaut, die mittels KLF und RLFA 2000 eine 400 Meter lange Zubringleitung legte und anschließend einen Außenangriff durchführte. Weiters stellte das RLFA einen Atemschutztrupp, welcher eine Person erfolgreich retten konnte. Insgesamt nahmen 13 Kameraden mit zwei Fahrzeugen teil.
kommentieren (0) & teilen

Totengedenkfeier in Payerbach

Kategorie: Kirchlicher Anlass | 01.11.2005, 19:35

Zu Allerheiligen lädt die Marktgemeinde Payerbach traditionell zur Totengedenkfeier, an der neben Vertretern der Gemeinde und Vereinen auch die drei Gemeindefeuerwehren teilnehmen.

An der zweistündigen Feier mit Kranzniederlegung am Friedhof nahmen allein aus den Reihen der Küber Feuerwehr 20 Kameraden Teil. Zum Abschluss gab es wie immer eine kleine Jause.
kommentieren (0) & teilen

Seit 110 Jahren für die Bevölkerung da

Kategorie: Veranstaltung | 26.10.2005, 12:03

„Der Mannschaftsstand von 68 Mitgliedern, davon 52 Aktive, fünf Reservisten sowie elf Jugendfeuerwehrmännern darf sich sehen lassen“, meinte Kammandant ABI Stefan Brandstätter bei seiner Ansprache am 26. Oktober 2005 anlässlich der Feier zum 110jährigen Bestehen der Küber Wehr im hiesigen FF-Haus.

Gut Wehr!

Detailbericht anzeigen

Vorschaubild zu - 110 Jahre FF Küb
Vorschaubild zu - 110 Jahre FF Küb
Vorschaubild zu - 110 Jahre FF Küb
Vorschaubild zu - 110 Jahre FF Küb
Vorschaubild zu - 110 Jahre FF Küb

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Heißer Herbst bei der FF Küb

Kategorie: Information | 17.10.2005, 21:35

Nach der sogenannten "Abschlussübung" ist keine Zeit um ein wenig auszuspannen, denn schon stehen die nächsten Termine an:
Freitag Abend, 21.10.2005 treffen sich die Jugenführer des Abschnittes Gloggnitz zur Herbstsitzung, um ein spannendes Winterprogramm für die jungen Feuerwehrmänner zu planen. Diese Sitzung findet im FF-Haus am Semmering statt. Am Nationalfeiertag, 26.10.2005, treffen sich die Kameraden der FF Küb zu einem Mannschaftsfoto - anläßlich 110 Jahre FF KÜB - um 09:30 Uhr beim FF Haus. Im Anschluss lädt das Kommando zu einem Imbiss.
Am Freitag, 28.10.2005 finden sich die Kameraden der FF Küb zur Versammlung im FF-Haus in Küb ein. Beginn: 20 Uhr.
kommentieren (0) & teilen

Übung: Schadstoffaustritt nach LKW-Unfall

Kategorie: Ausbildung | 17.10.2005, 15:58

Die praktische Umsetzung der bei der ersten Winterschulung erlernten Schadstoff-Grundkentnisse stand bei der diesjährigen Abschlussübung am 16.10. am Programm. Übungsannahme war ein Unfall eines Schadstofftransporters im Gewerbepark Schlöglmühl. Durch den Aufprall schlug ein Behälter mit Chromsäure Leck.

Übungsleiter BM Martin Wallner arbeite eine realistische Übung aus, welche die fünfzehn Teilnehmenden Kameraden eine Stunde lang beschäftigte. Der Atemschutztrupp versuchte den Brand im LKW-Führerhaus zu löschen, sowie das weitere Austreten des Schadstoffes zu verhindern, während die anderen Kameraden die Unfallstelle absperrten, Gefahren beseitigten und einen Kanal abdichteten.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung wurde noch einmal das Szenario durchgegangen, sowie unsere Schadstoffausrüstung erklärt. Anschließend fanden sich die Kameraden bei einer Jause im Gasthaus Hahnenkamp ein.

Text FM Robert Wagner, Bilder EV Jochen Bous, Team S5
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005
Vorschaubild zu - Abschlußübung 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Nächste Ausgabe des Küber Florian bereits gedruckt

Kategorie: Öffentlichkeitsarbeit | 13.10.2005, 21:56

Die nächste Ausgabe des Küber Florian wurde bereits gedruckt und soll dieser Tage in den Postkästen unserer Bevölkerung zu finden sein. Wieder hat sich das Team S5 unter der Führung von OFM Christoph RELLA bemüht, interessante Ereignisse aus den letzten Monaten zu beleuchten und niederzuschreiben. Sollten Sie keinen Küber Florian bekommen, so können Sie die neueste Ausgabe kostenlos hier bestellen. Viel Spaß beim Lesen. :-))))
EV Jochen BOUS, Team S5
kommentieren (0) & teilen

Erkundung der Einsatzgrenzen

Kategorie: Ausbildung | 09.10.2005, 20:54

Zu einer interessanten Übung lud die FF Küb am Sonntag, dem 9. Oktober 2005 - die Begehung der Einsatzgrenzen stand auf dem Programm. Was sich als eher "trockene" ´Thematik anhörte, entpuppte sich als äußerst interessante Begehung - besser gesagt Befahrung - der Einsatzgrenzen der Feuerwehr Küb und deren Nachbarwehren. Die entfernungsmäßig meistangrenzenden Nachbarwehren, FF Payerbach und FF Schlöglmühl, wurden ebenfalls eingeladen, und so stand den ca. 20 Mann der 3 Wehren einer durchaus interessanten Übung nichts mehr im Wege. Wichtige Erkenntins nach der Übung: "Diese Art von Übung sollte alle paar Jahre wiederholt werden, sodaß die Grenzen nicht in Vergessenheit geraten", so ein Kamerad.
Vorschaubild zu - 5. Übung 2005
Vorschaubild zu - 5. Übung 2005
Vorschaubild zu - 5. Übung 2005
Vorschaubild zu - 5. Übung 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

118 Seiten: [ 1 ... 50 60 70 80 89 90 91 92 93 94 95 100 110 ... 118 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum