Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Menschenrettung am Wasserleitungsweg

Kategorie: Technischer Einsatz | 16.01.2021, 18:00

Am Samstag, den 16. Jänner ist es auf dem bei Spaziergängern beliebten Wasserleitungsweg bei Payerbach zu einem folgenschweren Sturz gekommen. Ein etwa 30 Jahre alter Mann war auf Eis und Schnee ausgerutscht und über die mehrere Meter hohe Böschung abgestürzt. Dabei verletzte sich der Spaziergänger beim Knie so schwer, sodass neben den Feuerwehren Payerbach, Küb und Schlöglmühl auch der Rettungshubschrauber C3 des ÖAMTC aus Wiener Neustadt gerufen werden musste. Der Verletzte wurden von den Helfern von Feuerwehr und Rettung Gloggnitz geborgen und zum Hubschrauber transportiert. Neben den Wehren waren an diesem Tag auch Helfer der Bergrettung und der Polizei im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.01.2021, 16:22
Rückkehr16.01.2021, 17:30
EinsatzortWasserleitungsweg Payerbach Ost
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder14
Vorschaubild zu - Menschenrettung
Vorschaubild zu - Menschenrettung
Vorschaubild zu - Menschenrettung
Vorschaubild zu - Menschenrettung

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Eine etwas andere Mitgliederversammlung

Kategorie: Versammlung | 10.01.2021, 15:04

Die Stühle im Feuerwehrhaus blieben leer, so wie die meiste Zeit des vergangenen Jahres. Die Corona-Pandemie ist an der Freiwilligen Feuerwehr Küb nicht spurlos vorübergegangen - und sie hält die Mitglieder nach wie vor in Atem. Sichtbar wurde dieser Ausnahmezustand bei der Mitgliederversammlung am 9. Jänner 2021, die Corona-bedingt in der Ghegahalle in Payerbach abgehalten und deren Tagerordnung vorab erheblich reduziert worden war. Lediglich Kommandant Andreas Heinfellner durfte den Bestimmungen folgend einen kurzen Bericht vorlegen, in welchem er die täglichen Schwierigkeiten bei Einsätzen und Übungen (Abstand, Hygienemaßnahmen) wie auch die zahlreichen Absagen (Aufest, 125-Jahrfeier, Neujahrssammlung, Ausflug, Jugendtreffen) mit Bedauern zur Sprache brachte. "Das Jahr 2020 werden wir nicht so schnell vergessen", meinte er, dankte aber zugleich allen Mitgliedern für ihre tatkräftige Mitarbeit.

Besonderen Dank sprach Heinfellner seinem aus dem Amt geschiedenen Stellvertreter Markus Frass aus, der ihm fünf Jahre lang "mit Herzblut, Schweiß und Fleiß zur Seite gestanden" war. Bedankt wurde auch Thomas Wallner für seine jahrelange Tätigkeit als Fahrmeister - sein Nachfolger ist Matthias Pulpitel - und dessen federführende Mithilfe bei der Anschaffung eines neuen Rüstlöschfahrzeuges, das voraussichtlich im Juli an die Feuerwehr ausgeliefert werden soll. Einen großen Beitrag für diesen Ankauf hatte freilich die Marktgemeinde Payerbach geleistet - wenn auch mit etwas Glück, wie Bürgermeister Edi Rettenbacher in seiner Wortmeldung bemerkte: "Wir waren im März zwei Tage vor dem ersten Lockdown beim Land oben und haben das Feuerwehrauto erfolgreich verhandelt. Wären wir nur ein paar Tage später dran gewesen, gebe dieses Auto wohl nicht."

Nachdem Kommandant Heinfellner der Marktgemeinde, neben dem Bürgermeister vertreten durch Vize-Bürgermeister Jochen Bous und zahlreichen weiteren Gemeinderäten, seinen tiefen Dank zum Ausdruck gebracht hatte, schritt man zum wichtigsten Tagesordnungspunkt an diesem Tag: die Neuwahl des Kommandos. Neben Kommdant Heinfellner hatte sich der bisherige Verwaltungsmeister Tim Bous bereit erklärt, für die Funktion des stellvertretenden Kommandanten zu kandidieren. Das Duo wurde in der Folge von den anwesenden Mitgliedern mit überwältigender Mehrheit (44 von 47 Stimmen) bestätigt, zudem wurde Toni Rella erneut mit den Aufgaben des Leiters des Verwaltungsdienstes betraut. Eine gesonderte Ehrung wurde im Anschluss zwei verdienten Kameraden zuteil: Werner Prangl und Walter Sotny wurden für ihre außerordentliche und aufopferungsvolle Tätigkeit in der Feuerwehr geehrt und zum Ehrenhauptbrandmeister bzw. Ehrenhauptlöschmeister ernannt.

Angelobungen: Marcel Weber, Patrick Heihsenberger

Beförderungen: Marcel Prangl (Feuerwehrmann), Jonathan und Vincent König (Oberfeuerwehrmann)

Mitgliederversammlung 2021

Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021
Vorschaubild zu - Mitgliederversammlung 2021

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Umfangreiche Abschlussübung erfolgreich durchgeführt

Kategorie: Ausbildung | 26.10.2020, 12:48

Die letzte Übung des Jahres, intern auch Abschlussübung genannt, stand heuer ganz im Zeichen des Einsatzes mit gefährlichen Stoffen.

Das Szenario: Bei einem Transport von Heizöl und Terpentin kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Unfall, wodurch einige Fässer leck schlugen und eines sogar im Bachbett zum Erliegen kam.

Die Übung: Trotz widrigen Bedingungen (die Coronapandemie nimmt aktuell wieder an Fahrt auf), konnte für die zehn Teilnehmer eine sichere und spannende Übung gestaltet werden. Der Einsatzleiter musste die verschiedenen Gefahren nach Dringlichkeit priorisieren, währenddessen der Atemschutztrupp insgesamt drei verschiedene Leckagen abdichten musste. Nach nur einer dreiviertel Stunde wurde das Übungsziel erfolgreich erreicht.

Das Ausbildungsteam bedankt sich für die heurige Übungsteilnahme, trotz oftmals widriger Umstände, und freut sich schon auf spannende und lehrreiche Aufgaben im nächsten Jahr.

Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020
Vorschaubild zu - 6. Übung 2020

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Endlich wieder üben!

Kategorie: Ausbildung | 14.09.2020, 21:02

Die Coronapandemie hat auch im Feuerwehrdienst ihre Spuren hinterlassen - drei abgesagte Übungen im Frühjahr, mehrere Schulungen und auch das traditionelle Aufest im Sommer fielen aufgrund der Schutzmaßnahmen aus. Lediglich die Einsatzbereitschaft wurde unvermindert aufrecht erhalten.

Die Erleichterung war daher groß, dass am 11.9.2020 die vierte Übung wie geplant durchgeführt werden konnte - was sich eine Vielzahl an Teilnehmern auch wegen des spannenden Themas nicht entgehen ließen. Kommandant Andl Heinfellner und Gruppenkommandant Thomas Berger arbeiteten eine spannende Übung auf einem landwirtschaftlichen Anwesen aus, die den Schwerpunkt auf die örtlichen Gegebenheiten sowie die Beübung des dortigen Wasserreservoirs legte. Auch das Arbeiten unter Atemschutz kam nicht zu kurz. Schon nach einer halben Stunde konnten alle Übungsziele erreicht und "Brandaus" gegeben werden.

Der anschließenden Übungsnachbesprechung folgte noch eine Einladung der Famile Hecher auf eine Jause - herzlichen Dank an dieser Stelle. Insgesamt nahmen 16 Kameraden mit drei Fahrzeugen teil.

4. Übung 2020

Vorschaubild zu - 4. Übung 2020
Vorschaubild zu - 4. Übung 2020
Vorschaubild zu - 4. Übung 2020
Vorschaubild zu - 4. Übung 2020
Vorschaubild zu - 4. Übung 2020

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Feuerwehrvorplatz neu gestaltet

Kategorie: Ausrüstung | 14.09.2020, 20:43

Lange Zeit stand nur ein Tisch vor dem Eingang des Feuerwehrhauses - eine gern genutzte Sitzgelegenheit, aber auch nicht mehr. Ein Umstand, den unser Kamerad Werner Prangl bereits zu Jahresbeginn unbedingt ändern wollte. Im Frühjahr begann schließlich der Umbau - selbst die tobende Coranapandemie konnte unser fleißiges Mitglied nicht stoppen.

In unzähligen Stunden zauberte er einen neuen Vorplatz vor dem Eingang zum Feuerwehrhaus, der sich sehen lassen kann und zum Verweilen einlädt. Kommen Sie vorbei und nehmen Sie Platz.

Großer Dank gebührt Werner und seinen Helferlein.

Vorschaubild zu - Neuer Vorplatz
Vorschaubild zu - Neuer Vorplatz

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Auto kracht in Strommasten

Kategorie: Technischer Einsatz | 27.08.2020, 11:23

Am Mittwoch, den 26. August 2020, ist es um ca. 14 Uhr auf der Mühlhofstraße in Küb zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zeuge des Autounfalls war ein aufmerksamer Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Küb, der sofort über die BAZ Neunkirchen die örtliche Wehr alarmieren ließ. Den Helfern bot sich beim Unfallort folgendes Bild: Eine junge Lenkerin war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und frontal in einen Strommasten gekracht. Die Frau wurde leicht verletzt und mit dem Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die Mitglieder der Feuerwehr Küber sicherten indessen die Einsatzstelle ab und kontrollierten das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsmittel. Nach Rücksprache mit der Polizei Reichenau wurde das Auto an eine sichere Stelle verbracht. Die Sicherung des beschädigten Strommastens übernahm die EVN.

Einsatzdetails

Ausfahrt26.08.2020, 14:05
Rückkehr26.08.2020, 15:00
EinsatzortKüb Mühlhofstraße
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder9
Eingesetzte FahrzeugeKDO, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Eine etwas ungewöhnliche Fahrzeugbergung

Kategorie: Technischer Einsatz | 27.07.2020, 23:30

Am Montag, dem 27. Juli abends ist die Freiwillige Feuerwehr Küb zu einem brenzligen Verkehrsunfall inklusive Tierrettung nach Schmidsdorf alarmiert worden. Dem Text der Alarmierung nach zu schließen („Schmidsdorfstraße 21 beziehungsweise B27 Kilometer 33,6“), war aber nicht sofort klar, wo sich das genannte Fahrzeug befindet.

Als die Helfer nach wenigen Minuten beim Unfallort eintrafen, bot sich ihnen folgendes Bild: Der Pkw einer 17-jährigen Lenkerin (Führerscheinneuling) war auf der B27 von der Straße abgekommen, durch eine lokale Lärmschutzwand „gesprungen“ und im Garten des Grundstücks Schmidsdorf 21 gelandet. Das Mädchen blieb unverletzt und wurde von der Rettung Gloggnitz betreut.

Allerdings war die Lenkerin nicht das einzige Opfer, aus dem Auto war ein verzweifeltes Miauen zu hören. Als die Einsatzleitung bei dem Pkw Nachschau hielt, entdeckte sie im vorderen Fußraum einen Korb mit einer Katze. Das ebenfalls unverletzte Tier wurde umgehend geborgen und der Besitzerin übergeben. Im Anschluss wurde das Fahrzeug von den Küber Helfern nach undichten Stellen (Betriebsmittelaustritt) untersucht, gesichert und der Polizei zur Besorgung des Abtransportes übergeben.

Einsatzdetails

Ausfahrt27.07.2020, 22:35
Rückkehr27.07.2020, 23:30
EinsatzortSchmidsdorf
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder10
Eingesetzte FahrzeugeKDO, RLFA 2000, KLFA-W
Vorschaubild zu - Fahrzeugbergung
Vorschaubild zu - Fahrzeugbergung
Vorschaubild zu - Fahrzeugbergung

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Kellerauspumparbeiten nach Starkregen

Kategorie: Technischer Einsatz | 02.07.2020, 18:26

Aufgrund starker Regenfälle von bis zu 30l/m² (orf.at) wurden die Kameraden der Feuerwehr Küb am Abend des 2. Julis zu Kellerauspumparbeiten in den Küberweg gerufen. Mittels Tauchpumpe konnte Wasser und Schlamm jedoch in kurzer Zeit ausgepumpt und der Keller oberflächlich gereinigt werden. Zur Sicherung gegen mögliche weitere Regenfälle wurde ein Damm aus Sandsäcken errichtet und die Wassermassen umzuleiten.

Die Feuerwehr stand mit 12 Mann und 3 Fahrzeugen eineinhalb Stunden im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt02.07.2020, 18:30
Rückkehr02.07.2020, 19:55
EinsatzortKüb
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder12
Eingesetzte FahrzeugeKDO, RLFA 2000, KLFA-W
Vorschaubild zu - Keller auspumpen
Vorschaubild zu - Keller auspumpen
Vorschaubild zu - Keller auspumpen
Vorschaubild zu - Keller auspumpen
Vorschaubild zu - Keller auspumpen
Vorschaubild zu - Keller auspumpen

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Pfarrhaus in Priggnitz in Vollbrand

Kategorie: Brandeinsatz | 03.05.2020, 09:14

Ein spektakulärer Brand hat in den frühen Morgenstunden des 2. Mai mehr als hundert Einsatzkräfte aus der Region auf Trab gehalten. Gegen fünf Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache im Pfarrhof der Ortskirche in Prigglitz ein Feuer aus. Die ersten Notrufe von Anrainern in der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehren ließen bereits Schlimmes befürchten. Die Nachbarn meldeten, dass bereits meterhohe Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes schlugen und auch auf die Kirche übergreifen könnten. Aufgrund der dramatischen Berichte der Augenzeugen, ließ der Disponent die zweithöchste Alarmstufe auslösen. Was die anrückenden Feuerwehren zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten war, dass sich eine im Pfarrhof lebende Familie nur durch einen Sprung aus einem Fenster im ersten Stock ins Freie retten konnte. Die Eltern und ihre beiden Kinder blieben dabei unverletzt, erlitten aber einen Schock.

Zu den alarmierten Einheiten zählte auch die Freiwillige Feuerwehr Küb. Als die ersten Einsatzkräfte beim brennenden Pfarrhof eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die achtköpfige Besatzung des angeforderten Rüstlöschfahrzeuges der Küber Wehr wurde für die Herstellung der Wasserversorgung eingesetzt, gleichzeitig rüstete sich ein Atemschutztrupp aus und hielt sich in Bereitschaft. Da ein Innenangriff aufgrund der hohen Brandintensität nicht mehr möglich war, konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf den Schutz der historischen Pfarrkirche. Durch die enorme Hitzebelastung und den heftigen Funkenflug bestand kurzfristig die Gefahr, dass auch das Gotteshaus selbst und ein angebauter Stadl in Brand gesteckt werden könnte. Das konnten die insgesamt 110 Löschkräfte durch einen umfassenden Außenangriff mit mehreren Rohren verhindern. Zu diesem Zweck mussten einige Trupps mit ihren Schlauchleitungen auch am Friedhof in Stellung gehen.

Aufgabe der Besatzung des Küber Rüstlöschfahrzeuges war es, die Wasserversorgung mittels Pendelverkehr (via Stuppach-Bach) herzustellen. Als Bereichsleiter für die Koordinierung dieser Tätigkeit, an der bis zu acht Fahrzeuge beteiligt waren, wurde der Küber Kommandant Andreas Heinfellner eingesetzt. "Ewig schade um das schöne Pfarrhaus", sagte er nach dem Einsatz. "Gott sei Dank konnte ein Übergreifen der Flammen auf die historische Kirche verhindert werden." Das Feuer war nach einer Stunde unter Kontrolle, dennoch entstand enormer Sachschaden. Die Brandursache ist unklar, die Ermittlungen der Polizei wurden umgehend aufgenommen.

Einsatzdetails

Ausfahrt02.05.2020, 05:30
Rückkehr02.05.2020, 07:00
EinsatzortPrigglirz
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder8
Eingesetzte FahrzeugeRLFA 2000
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz
Vorschaubild zu - Brand Prigglitz

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Hilfseinsatz bei Waldbrand in Saubersdorf

Kategorie: KHD-Einsatz | 10.04.2020, 16:59

Die anhaltende Trockenheit in Österreich hat im Industrieviertel zu einigen Waldbränden geführt. So wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Küb am 7. April als Teil des KHD-Zuges 2/15 zu einem Hilfseinsatz in den Föhrenwald bei Saubersdorf gerufen. Aufgabe der Küber Helfer war es, nach einem Waldbrand noch bestehende Glutnester mittels Löschrucksack, Schaufel und Hacke abzulöschen sowie Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchzuführen. Insgesamt waren an dem Tag neun Mitglieder für knapp neun Stunden im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.04.2020, 06:15
Rückkehr07.04.2020, 15:00
EinsatzortSaubersdorf
Eingesetzte Mitglieder9
Eingesetzte FahrzeugeKDO, RLFA 2000
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf
Vorschaubild zu - KHD-Einsatz Saubersdorf

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

115 Seiten: [ 1 2 3 4 10 20 30 40 50 100 ... 115 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2021 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum