Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

Kommandofahrzeug

Das Kommandofahrzeug ist das neueste Fahrzeug in unserem Fuhrpark - übrigens der erste Neuankauf seit dem Rüstlöschfahrzeug im Jahr 1995. Am 28. Juni 2007 bei uns eingetroffen, verstärkt es seitdem die Schlagkraft unserer Feuerwehr in jederlei Hinsicht. Im Einsatz dient es als mobile Einsatzleitung, als Transportfahrzeug und als Mannschaftstransportfahrzeug. Im Dienstbetrieb leistet es der Mannschaft und der Feuerwehrjugend wertvolle Dienste für Fahrten aller Art.

Auch die feuerwehrtechnische Ausstattung ist vom Feinsten und kann sich sehen lassen. Ausgestattet mit Allradantrieb kann es nahezu jede Stelle in unserem Einsatzbereich mühelos erreichen, 130 PS sorgen für die nötige Kraft. Der Blauchlichtbalken am Dach bietet neben Blaulicht auch Rotlicht für die Kennzeichnung der Einsatzleitung, sowie eine Umfeldbeleuchtung nach allen Seiten. Im Fahrzeug selbst sind mehrere Lampen integriert, beispielsweise eine LED-Lampe für die Durchführung der Einsatzdokumentation in der Nacht und mehrere Leuchten im Geräteraum.

Auch an die Zukunft wurde gedacht: So ist das neue Fahrzeug für zwei Funkarbeitsplätze vorbereitet (digitaler Blaulichtfunk), 230V-Steckdosen und die Möglichkeit der Fremdeinspeisung von außen sind vorgesehen. Als kleine Besonderheit dient ein zweiter Akku - einer wird nur für das Fahrzeug verwendet, der andere nur für die elektrische Ausstattung wie Lampen, Blaulicht und Funkgerät. Damit ist gewährleistet, dass das Fahrzeug jederzeit Betriebsbereit bleibt.

Zur Erhöhung der Sicherheit wurden in der Heckklappe und im Kühlergrill LED-Blauchlichtblitzer vorgesehen, um Einsatzstellen noch effektiver abzusichern. Weiters können Radio, ein Mikrofon bzw. der Feuerwehrfunk an die Außenlautsprecher gelegt werden, was die Arbeit der Einsatzleitung zusätzlich erleichtern soll. Sowohl die vordere als auch die mittlere Sitzreihe ist umklappbar und kann im Einsatzfalle als Schreibtisch für die Einsatzleitung verwendet werden.

Technische Daten

FunkFunkrufname: Kommando Küb
Taktische Bezeichnung: KDO
Verwendung: Einsatzleitung, Versorgung, Mannschaftstransport
Marke: VW Transporter T5 4motion
Leistung: 96 kW (130 PS)
Gewicht: 3 t
Allrad: ja
Sonderausstattung: Lautsprecheranlage
Baujahr: 2007
Aufbau: Eigenaufbau
Besatzung: 1:8

Ausrüstung & Fahrzeugrundgang

Vorschaubild zu: Außenansicht

Außenansicht

Das Kommandofahrzeug wird im Einsatz als mobile Einsatzleitstelle verwendet. Ansonsten ist es als Transportfahrzeug für Mannschaft und Feuerwehrjugend unerlässlich.

Vorschaubild zu: Außenansicht

Außenansicht

Das Kommandofahrzeug wird im Einsatz als mobile Einsatzleitstelle verwendet. Ansonsten ist es als Transportfahrzeug für Mannschaft und Feuerwehrjugend unerlässlich.

Vorschaubild zu: Fahrerkabine

Fahrerkabine

Vorschaubild zu: Mannschaftskabine

Mannschaftskabine

Das Kommandofahrzeug bietet Platz für einen Fahrer und 8 Mitfahrer.

In der Mannschaftskabine ist folgendes Untergebracht:
Fahrzeugfunkgerät analog
Einsatzunterlagen
Überwurf "Einsatzleiter"

Vorschaubild zu: Fahrzeugheck

Fahrzeugheck

Im hinteren Bereich ist die Ausstattung des Fahrzeugs verladen. Es handelt sich dabei um Gerät zur Ersten Hilfe, Brandschutz und Absicherung sowie um Führungsunterlagen.

Weitere Ausrüstung:
2 Handfunkgeräte digital
1 Handfunkgerät analog
4 Walky Talkies
1 Winkerkelle
2 Handscheinwerfer
1 Winkellampe

Vorschaubild zu: Fahrzeugheck

Fahrzeugheck

Führungsunterlagen, Kabel, Digitalkamera und div. Kabel

Vorschaubild zu: Fahrzeugheck

Fahrzeugheck

Vorschaubild zu: Fahrzeugheck

Fahrzeugheck

Lade "Absicherung": Warnwesten, Falt-Absperrhüte, Triopan-Faltsignal, Einsatzleiterüberwurf.

Lade "Brandschutz": 2 Handfeuerlöscher 12kg (ABC-Pulver und Bioversal).

Lade "Erste Hilfe": Erste-Hilfe Rucksack, Wolldecke, Werkzeugsatz.

1999-2019 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum