Dies ist die mobile Seite. Zur normalen Seite wechseln?

Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Küber Aufest feiert fulminanten Abschluss

Kategorie: Veranstaltung | 26.07.2022, 10:42

Das 44. Küber Aufest ist am Sonntag fulminant zu Ende gegangen. War die Anzahl der Gäste am Freitag noch durchschnittlich gewesen, so verwandelte sich die ESV-Halle am Samstagabend - mit mehr als 650 Besuchern - und beim Frühschoppen am Sonntag in einen wahren Hexenkessel. Nicht nur waren die Heurigenbänke fast bist auf den letzten Platz gefüllt, auch sorgten die "Edlseer" und die "Schwarzataler" für beste Stimmung. Für Speis und Trank war gesorgt, die "Logistik" hatte alle Hände voll zu tun.

Einen besonderen Höhepunkt bildete die Ehrung der Küber Jugend, die zuletzt bei den Leistungsbewerben auf Abschnitts-, Bezirks- und Landesebene sehr gute Erfolge eingefahren hat und nun im August sogar bei den Bundesbewerben antritt. Geehrt wurde am Sonntag auch Frau Anni Prangl für ihre jahrzehntelange großartige Unterstützung und Hilfe in und um die Feuerwehr. Ihr wurde im Besein von Kommandant Andreas Heinfellner, Abschnittskommandant-Stellvertreter Marc Meierhofer und Bürgermeister Edi Rettenbacher die Florianiplakette verliehen.

Unter den Festbesuchern wurden unter anderem folgende weitere Ehrengäste gesichtet: Vize-Bürgermeister Jochen Bous, die GGRe Thomas Hamele und Joachim Köll, die GRe Erwin Klambauer, Gernot Toplitsch, Wolfgang Arlt, Christoph Rella, Gerald Kobermann und Tim Bous, Pfarrer Ernst Pankl aus Gloggnitz, Ehrenbrandrat Friedrich Wernhart, die Kommandanten der Nachbarwehren Franz Schremser (Payerbach), Richard Pein (Schlöglmühl) und Wolfgang Döller (Prein) sowie Abordnungen der Feuerwehren Semmering, Schottwien und Eichberg. Ebenfalls vertreten waren Mitglieder des WSV Payerbach und des Feitlklub Küb.

Herzlichen Dank an alle Gäste und an alle, die mitgeholfen haben!

kommentieren (0) & teilen

Toller Auftakt mit Partyhits und Alphorneinlage

Kategorie: Veranstaltung | 23.07.2022, 01:15

Das 44. Küber Aufest ist am Freitag in das erste Festwochenende seit Ausbruch der Corona-Pandemie gestartet. Nach zwei Jahren Zwangspause fanden wieder zahlreiche Gäste, darunter viel Jugend, den Weg in die Küber Eisstockhalle, um die Nacht zum Tag zu machen. Für ausgelassene Stimmung sorgten diesmal die "Dirndl Rocker", die nicht nur Hits wie "Expresso & Tschianti" oder "Sempre, Sempre" zum Besten gaben, sondern auch mit seltenen Musikstückeinlagen - etwa mit einem Xylophon oder einem mehrere Meter langen Alphorn - bei den Partypeople für Furore sorgten. Für das leibliche Wohl war freilich gesorgt! Am Samstag geht die Party weiter. Es unterhalten "Die Edlseer" sowie "Die Schwarzataler" mit Starmaniac Sebastian Holzer!

kommentieren (0) & teilen

Feuerwehrjugend brilliert bei Landesleistungsbewerben

Kategorie: Jugend | 09.07.2022, 18:00

#EndlichWiederLandesbewerbe! Nachdem aufgrund der COVID-19 Pandemie die letzten Landeslager und Landesfeuerwehrleistungsbewerbe der Feuerwehrjugend abgesagt werden mussten, war es heuer endlich wieder soweit. Zwar wurde kein Landeslager abgehalten, bei welchem normalerweise rd. 5.000 Jugendliche und Betreuer über den Zeitraum von vier Tagen gemeinsam „campieren“, doch konnten die Landesleistungsbewerbe, diesmal im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum in Tulln an der Donau, abgehalten werden. Die lange Pause und auch der Umstand, dass das eine oder andere Feuerwehrjugendmitglied, obwohl schon länger bei der Feuerwehr, nur sehr wenige Bewerbe absolvieren oder gar an einem Landestreffen teilnehmen konnte, taten der Vorfreude und Motivation keinen Abbruch. Gemeinsam mit den Jugendgruppen aus Payerbach und Maria Schutz wurde hierbei eine „schlagkräftige“ Truppe geformt und fuhr als 32-Mann-und-Frau-starkes Team, angeführt von Kommandant Andreas Heinfellner, nach Tulln. Dort ging es nicht zuletzt um ein gutes Ergebnis in den unterschiedlichen Bewerbskategorien, sondern auch um die Qualifikation für die ebenfalls heuer stattfindenden Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe.

Angespornt von den mitgereisten Fans konnte hierbei durch die Gruppe Küb-Payerbach im Bewerb um Bronze mit einer Zeit von rd. 56 Sekunden (+10 Fehlerpunkte) auf der Bewerbsbahn und einem tollen Staffellauf mit insgesamt 1.035 Punkten der hervorragende 4. Platz erreicht werden. Noch besser lief es im Bewerb um Silber, in welchem mit einer Zeit von rd. 69 Sekunden (fehlerfrei) und wiederum einer Staffellaufzeit unter Soll, mit insgesamt 1.031 Punkten der Titel des „Vize-Landesmeister“, nur geschlagen von der Feuerwehrjugendgruppe aus Hollenthon, geholt werden konnte. Auch die „zweite“ Mannschaft, welche sich aus Jugendlichen der Wehren Küb, Maria Schutz und Payerbach zusammensetzte, konnte mit dem 58. Platz und 995 Gesamtpunkten ein respektables Ergebnis erzielen. 

Dem nicht genug konnte auch im Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen der unter 12-jährigen das Siegertreppchen erklommen werden. Mit einer Zeit von 33,78 Sekunden (fehlerfrei) konnte JFM Daniel Heinfellner den fantastischen 3. Platz erreichen, nur 2,54 Punkte hinter dem heurigen Landessieger. Auch alle anderen „Küken“ konnten das Bewerbsziel und somit die begehrten Leistungsabzeichen erringen.

Falls jemand nun gedacht haben möge, die „Saison“ sei nun gelaufen, so irrt er. Aufgrund der tollen Ergebnisse qualifizierte sich die Bewerbsgruppe Küb-Payerbach für die 23. Bundesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe, heuer vom 19.-21. August, in Traiskirchen. Es ist nach 1998, 2008 und 2018 bereits die vierte Teilnahme an diesen „Staatsmeisterschaften“. Aufgrund der Nähe (es sind nur rd. 40min Autofahrt) darf hier wohl wieder mit einer lautstarken Unterstützung mitgereister Fans gerechnet werden.

Herzliche Gratulation!

kommentieren (0) & teilen

44. Küber Aufest von 22.-24. Juli

Kategorie: Veranstaltung | 05.07.2022, 20:17

Nach dreijähriger Pause ist es in wenigen Tagen endlich wieder soweit: das traditionelle KÜBER AUFEST in seiner 44. Auflage geht über die Bühne. 

Unser Programm:

22.07: Dirndl Rocker

23.07: Die Edlseer. Vorprogramm: Die Schwarzataler mit Sebastian Holzer

24.07: Die Schwarzataler. Rahmenprogramm: Mariandlschießen & Riesenbaustein-Verlosung.

Also seids dabei.

Vorschaubild zu - Aufest 2022

Bild Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Traum-Bewerbsstart für die Feuerwehrjugend

Kategorie: Jugend | 01.07.2022, 11:25

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie hat die Feuerwehrjugend Küb beim ersten Bezirksfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb wieder zugeschlagen. Die Jugendlichen erreichten erreichten bei den Wettkämpfen am 25. Juni 2022 in Grafenbach gemeinsam mit den Feuerwehrjugenden Payerbach und Maria Schutz den ersten Platz im Bronzebewerb (1.048,37 Punkte) sowie den zweiten Rang im Silberbewerb (1027,21). Auch die Einzelbewerber (U12) waren wieder mit dabei und konnten einen starken Bewerb abliefern.

Bereits in den Wochen zuvor hatten die Jugendlichen aus Küb, Payerbach und Maria Schutz bei einigen Wettkämpfen Erfahrungen sammeln und den einen oder anderen Erfolg feiern dürfen. Besonders erfolgreich verlief der Einsatz bei den Abschnittsbewerben in Prigglitz, wo die Kids auf der ganzen Linie - in Bronze und Silber - siegten und die Gesamtwertung holten. Sehr gut lief es auch bei den Bezirksfeuerwehrjugend-Leistungsbewerben in Leobersdorf. Hier verpasste man in der Kategorie Bronze-Gäste den zweiten Platz nur knapp (mit 1,3 Punkten Rückstand). Herzliche Gratulation!

Vorschaubild zu - Bezirksbewerb 22
Vorschaubild zu - Bezirksbewerb 22
Vorschaubild zu - Bezirksbewerb 22
Vorschaubild zu - Bezirksbewerb 22

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Glimpflicher "Zugbrand" am Eichberg

Kategorie: Technischer Einsatz | 15.06.2022, 00:00

Die Freiwillige Feuerwehr Küb ist am 15. Juni 2022 zu einem vermeintlichen Großeinsatz zum Bahnhof Eichberg alarmiert worden. Wie einige Augenzeugen der Bezirksalarmzentrale mittels Notrufen mitteilten, stand auf den Gleisen ein ganzer Güterzug in Brand, andere berichteten wiederum, dass "nur" das Triebfahrzeug Feuer gefangen hatte. Daraufhin wurden nicht weniger als sechs Feuerwehren - darunter auch die Helfer aus Küb - alarmiert und zum vermeintlichen Brandherd befohlen. Auch der Atemluftcontainer der Freiwilligen Feuerwehr Gloggnitz wurde angefordert.

Wie sich nach einer kurzen Erkundung herausstellte, handelte es sich bei der von den Notrufern gemeldeten Rauchentwicklung beim Güterzug nicht um einen Brand, sondern um von überhitzten Bremsen herrührenden Reibungsemissionen. Um sicher zu gehen, wurden den Küber angewiesen, einen Atemschutztrupp auszurüsten und in Bereitschaft zu setzen. Zu einem Einsatz kam es nicht, nach einer Stunde konnte von der Einsatzleitung und den ÖBB Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr Küb stand mit einem Fahrzeug (HLF) und neun Mann für eine Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt15.06.2022, 14:40
Rückkehr15.06.2022, 15:45
EinsatzortBahnhof Eichberg
Eingesetzte Mitglieder9
Eingesetzte FahrzeugeHLF2
kommentieren (0) & teilen

Ölspur auf der Küber Straße

Kategorie: Technischer Einsatz | 25.05.2022, 00:00

Die Feuerwehr löscht nicht nur Brände und hilft bei technischen Einsätzen, sie stellt sich auch regelmäßig Umweltgefahren. Am Mittwoch, den 25. Mai 2022 wurde die Wehr zu einem häufigen Einsatz - "Ölspur auf Fahrbahn" - gerufen. Nachdem ein Fahrzeug auf der Strecke zwischen Bahnhof Küb und B27-Kreuzung eine erhebliche Menge Diesel verloren hatte, gingen die alarmierten Helfer sofort daran, den Treibstoff an kritischen Punkten zu binden und vom Asphalt zu entfernen. Daraufhin wurde die Straße gereinigt und das umweltschädliche Gut der Straßenmeisterei zur Entsorgung übergeben. Insgesamt waren vier Mann mit zwei Fahrzeugen für eine Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt25.05.2022, 07:40
Rückkehr25.05.2022, 08:40
EinsatzortKüber Straße
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder4
Eingesetzte FahrzeugeKDO, KLFA-W
kommentieren (0) & teilen

"Stausee" in der Erlengasse

Kategorie: Technischer Einsatz | 16.05.2022, 00:00

Am Montag, den 16. Mai 2022 ist die Freiwillige Feuerwehr Küb in den frühen Abendstunden infolge eines heftigen Wolkenbruchs zur Hilfeleistung angefordert worden. Aufgrund eines verlegten Sickerschachts konnte in der Erlengasse das Regenwasser nicht abfließen und verwandelte die Straße in einen kleinen "Stausee", dessen Wassermassen wiederum einen angrenzenden Keller zu fluten drohten. Die Küber Helfer rückten sofort mit 12 Mann und drei Fahrzeugen (KDO, HLF, KLFA) aus, um das Regenwasser von der Straße zu pumpen und den verstopften Kanal von Steinen und Sand zu befreien. Die Feuerwehr stand an diesem Abend für rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2022, 19:30
Rückkehr16.05.2022, 21:00
EinsatzortErlengasse
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder12
Eingesetzte FahrzeugeKDO, HLF2, KLFA-W
Vorschaubild zu - TE Erlengasse
Vorschaubild zu - TE Erlengasse
Vorschaubild zu - TE Erlengasse
Vorschaubild zu - TE Erlengasse

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

25-Tonner-Lastfahrzeug drohte abzustürzen

Kategorie: Technischer Einsatz | 09.05.2022, 11:17

Am Freitag, den 6. Mai 2022 ist die Freiwillige Feuerwehr Küb um 7:19 Uhr früh unter dem Alarmbild "Lkw-Bergung" in die Küber Waldwinkelstraße alarmiert worden. Ein 25 Tonnen schweres Lastfahrzeug (inklusive Ladegut) war auf dem durch heftige Regenfälle stark aufgeweichten Weg ins Rutschen geraten und drohte eine Böschung hinabzustürzen. Nach einer kurzen Abklärung mit dem Fahrer und Erkundung des Ladeguts (Ziegelpaletten) konnte keine direkte Gefahr durch Gefahrengut oder ähnliches festgestellt werden. Nach Ermittlung der auf die zu ziehende Masse ausgerichteten Anschlagmittel konnte mithilfe von Umlenkrolle und Seilwinde der Lkw umgehend auf den befestigten Teil der Straße gezogen werden. Der Fahrer setzte daraufhin die Fahrt ohne Schaden fort. Die insgesamt sieben Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Küb standen mit drei Fahrzeugen für eine Stunde im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt06.05.2022, 07:19
Rückkehr06.05.2022, 08:20
EinsatzortKüb
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder7
Eingesetzte FahrzeugeKDO, HLF2, KLFA-W
Vorschaubild zu - Lkw-Bergung
Vorschaubild zu - Lkw-Bergung

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

1. Übung: Nasse Übung mit dem Strahlrohr

Kategorie: Ausbildung | 19.03.2022, 22:37

Der aktuellen Situation geschuldet - und weil Absagen von dringend notwendigen Übungen vermieden werden sollen - wurde die erste Übung kurzfristig von groß auf klein redimensioniert: Statt einer großen Übung mit mehreren Feuerwehren, fanden sich am 18.03.2022 nichtsdestotrotz zehn Mitlieder, um die beginnenden warmen Tage gleich mit einer Übung im Freien zu begrüßen.

Ziel war die Handhabung des Hohlstrahlrohres zu beüben, wie es sowohl im Außen- als auch vor allem im Innengriff hauptsächlich verwendet wird. Dabei wurden verschiedene Stationen beübt:

  • Handhabung im Außenangriff
  • Vorgehen im Innenangriff - unter Sicht
  • Vorgehen im Innenangriff - ohne Sicht
  • Türöffnungsprozedur

Den Teilnehmern hat es sichtlich Spaß gemacht - jeder durfte ran und wurde nass.

 

Vorschaubild zu - 1. Übung 2022
Vorschaubild zu - 1. Übung 2022
Vorschaubild zu - 1. Übung 2022
Vorschaubild zu - 1. Übung 2022
Vorschaubild zu - 1. Übung 2022

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

119 Seiten: [ 1 2 3 4 10 20 30 40 50 100 ... 119 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum