Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Ein Mann am Feuerwehrjugendführerlehrgang

Kategorie: Ausbildung | 11.02.2006, 17:01

Die Feuerwehr Küb hat ihren dritten ausgebildeten Jugendführer: LM Robert Wagner. Auch wenn unser Ausbilder nicht offiziell das Amt des Jugendführers bekleidet, so unterzog er sich doch vom 6.2.2006 bis 10.2.2006 dem Feuerwehrjugendführerlehrgang in der Landesfeuerwehrschule in Tulln. Damit erlangte auch der FJ-Bewerterlehrgang Gültigkeit, den er im Mai 2004 absolviert hat.

Weiters absolvierte er am Montag Abend das Modul Was ist in? Was ist out?, in welchem eine ausgebildete Pädagogin die aktuellen Jugendtrends erläuterte.
Auch wenn LM Robert Wagner nicht Jugendführer ist, so war dieser Lehrgang sicher sehr Hilfreich für seine Tätigkeit als Ausbilder.
kommentieren (0) & teilen

Die 12. FF-Küb Schibewerbe......

Kategorie: Kameradschaft | 08.02.2006, 21:50

.... finden am 17.Februar 2006 am Gsoll-Lift in Prein statt. Gefahren wird in 2 Durchgängen, wobei derjenige als Sieger hervorgeht, der zw. 1. und 2. Lauf den kleinsten Zeitunterschied aufweisen kann! Startbereichtigt sind NUR Mitglieder der FF Küb, wobei es folgende Wertungsgruppen gibt:

Kinder der FF Mitglieder
Feuerwehrjugend
Partner von FF-Mitgliedern
Aktive und Reservisten

Anmeldungen ab sofort, jedoch bis spätestens
Mittwoch, 15.2.2006 an EV Jochen Bous, 0664-627 56 42 oder einfach hier!
kommentieren (0) & teilen

Werkstatt bei Fa. Schneider in Payerbach in Flammen

Kategorie: Brandeinsatz | 06.02.2006, 22:26

Der Haus- und Firmeneigner war eben erst heimgekommen, als er in der angrenzenden Werkstatt Brandgeruch und Feuerschein wahrnahm. Kurzerhand wählte der Mann geistesgegenwärtig den FF-Notruf 122 und ging umgehend daran den Entstehungsbrand per Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Keine fünf Minuten nach Alarmierung trafen bereits Vorauseinheiten der drei Gemeindefeuerwehren aus Payerbach, Küb und Schlöglmühl am Einsatzort ein, wobei die Payerbacher Besatzung noch vorhandene Glutnester unter Kontrolle bringen konnte. Die FF Küb stand dennoch mit drei ausgerüsteten Atemschutzträgern bereit, um für einen etwaigen Ernstfall gewappnet zu sein. Ein Lokalaugenschein an der Unfallstelle durch die örtliche Polizei förderte die brisante Tatsache zutage, dass in der Werkstatt auch zahlreiche Flüssiggasflaschen gelagert waren! Eine wirkliche Gefahr für die eingesetzten Kräfte war aufgrund der geringen Hitzeentwicklung des Entstehungsbrandes jedoch nicht gegeben.

Die eingesetzten Kräfte im Detail:
FF Küb - 15 Mann - 3 Fahrzeuge (KDO, RLFA 2000, KLF)
FF Payerbach - 17 Mann - 2 Fahrzeuge (MTF, TLFA 2000)
FF Schlöglmühl - 8 Mann - 3 Fahrzeuge (KDO, TLF 2000, KLF)
Polizei - 2 Streifenwagen

Einsatzdetails

Ausfahrt06.02.2006, 21:07
Rückkehr06.02.2006, 22:00
Vorschaubild zu - Werkstattbrand in Payerbach
Vorschaubild zu - Werkstattbrand in Payerbach
Vorschaubild zu - Werkstattbrand in Payerbach
Vorschaubild zu - Werkstattbrand in Payerbach
Vorschaubild zu - Werkstattbrand in Payerbach

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (3) & teilen

Steinzeit-Mania: Bei Geröllheimers in Küb

Kategorie: Veranstaltung | 05.02.2006, 09:45

Wieder einmal ging im hiesigen FF-Haus die Post ab! Der KVK (Katastrophenschutzverein Küb) lud zum 11. Thermengschnas, das es unter das Motto: "Liebe Grüße aus der Steinzeit" gestellt hatte. Zahlreiche nur spärlich mit Fellen bekleidete "Wilde" und "urige Figuren" hatten den Weg durch das Schneetreiben zur Partyhöhle in Küb gefunden und den Abend sichtlich genossen!

Detailbericht anzeigen

11. Thermengschnas 2006

Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006
Vorschaubild zu - 11. Thermengschnas 2006

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

Zahlreicher Besuch der Modulsausbildung in Penk Altendorf

Kategorie: Ausbildung | 04.02.2006, 09:29

Vier Kameraden eröffneten diese Woche einen wahren Ansturm auf die Lehrgänge der Landesfeuerwehrschule, welcher die FF Küb den ganzen Februar in Griff haben sollte. Den Beginn machten folgende Kameraden:
  • OFM Thomas Berger
  • OFM Roland Kobermann
  • OFM Christoph Rella
  • OFM Thomas Wallner
Den Start bildete das Modul AU11: Ausbildungsgrundsätze am 31.1. Bereits am nächsten Tag, dem 1.2., folgte der zweite Teil der Ausbildungslehrgänge mit dem Modul AU12: Gestaltung von Einsatzübungen (alle, außer OFM Christoph Rella), ehe am Freitag den 3.2. mit dem Modul FÜ90: Verhalten vor der Einheit das letzte Modul der Gruppenkommandantenausbildung auf dem Programm stand.

Weiters stehen im Februar noch zahlreiche Module in Penk sowie diverse Lehrgänge in der Tullner Landesfeuerwehrschule auf dem Programm.
kommentieren (3) & teilen

Drei Kameraden starten die Ausbildung zum FLA Gold

Kategorie: Ausbildung | 03.02.2006, 08:38

Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold oder auch Feuerwehrmatura genannt, ist das wohl begehrteste Abzeichen im Feuerwehrdienst. Der Weg dort hin ist steinig, werden doch zahlreiche Voraussetzungen wie eine absolvierte Führungsausbildung (Zugskommandantenausildung) sowie das FLA in Silber benötigt. Hat man diese erfüllt, beginnt die eigentliche Arbeit: 16 Wochen Vorbereitungskurs in acht verschiedenen Disziplinen.

Zum ersten Mal seit 10 Jahren (1996) stellen sich nun wieder drei Mitglieder der FF Küb dieser Herausforderung: OFM Martin Rella, LM Robert Wagner und VM Martin Wallner werden ihr Bestes geben, um am 6. Mai das Abzeichen ihr Eigen nennen zu können.

Die erste Vorbesprechung fand am 2. Februar in Seebenstein statt, ab dem 16. Februar steht wöchentlich eine vierstündige Vorbereitung auf dem Programm.
kommentieren (4) & teilen

Freundschaftsspiel am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb

Kategorie: Kameradschaft | 28.01.2006, 11:41

Zu einem besonderem Duell der sportlichen Natur fanden sich die Kameraden der Küber Feuerwehr am Abend des 27.1.2006 zusammen: einem Spiel gegen den Eisschützenverein SG Schmidsdorf-Küb in der Küber ESV-Halle.
Den meisten der 16 anwesenden Kameraden - drei von ihnen spielten in den Reihen der Eisschützen - bereitete vor allem der rutschige Untergrund einiges Unbehagen, was der guten Atmosphäre keinen Abbruch tat. Auch die eisigen Temperaturen von minus 10°C konnten eine anfänglich ausgegliche Partie nicht stören. Erst bei einem Stand von 2:2 setzten sich die Favoriten durch und zogen davon, ehe sie nach fast dreistündigem Spiel den Endstand von 5:2 fixierten.

Anschließend gab es noch eine gemeinschaftliche Stärkung, Gulasch und heißen Tee, sowie das Verprechen auf eine Revenge. Wer weiß, vielleicht heißt dann die Disziplin Staffellauf oder gar Feuerwehrwettkampf.
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb
Vorschaubild zu - Duell am Eis: FF Küb - SG Schmidsdorf-Küb

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Kommunikation will gelernt sein

Kategorie: Ausbildung | 28.01.2006, 11:21

"Kommunikation und Rhetorik", war als Überschrift im Aushang zu jenem Seminar zu lesen, das unser Öffentlichkeitssachbearbeiter, Kamerad OFM Christoph Rella, am 26. und 27. Januar 2006 in der LFWS Tulln mit Erfolg besuchte. Die verschiedenen Arten der Kommunikation innerhalb der Feuerwehr sowie auch ihre Wirkung nach Außen (Medien, Auftritte, etc.) galt es in diesem Modul zu verstehen und auch praktisch zu üben. Dass die FF Küb als ausbildungsorientierte Feuerwehr in Tulln bekannt ist, wurde nicht nur einmal von anderen Kameraden und Modulteilnehmern bestätigt: "Ah, Küb is a wieda do!"
Vorschaubild zu - Rhetorik und Kommunikation in der LFWS
Vorschaubild zu - Rhetorik und Kommunikation in der LFWS
Vorschaubild zu - Rhetorik und Kommunikation in der LFWS

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf Wiener Straße

Kategorie: Technischer Einsatz | 24.01.2006, 11:21

Den Payerbacher FF-Kameraden blieb der lange Anfahrtsweg erspart, ereignete sich doch direkt vor den Toren ihrer Wehr auf der Wiener Straße 26 nahe der Orteinfahrt ein schwerwiegender Verkehrsunfall mit Menschenrettung. An der unübersichtlichen Kreuzung B27-Werning war der blaufärbige PKW eines Lenkers aus Gloggnitz kommend frontal gegen den Mini-Bus einer Mutter aus Werning geprallt. "Offenbar wollte die Frau gerade in die Kreuzung einfahren, als sie vom PKW-Fahrer erfasst wurde", berichtet der Payerbacher Kommandant OBI Gerhard Bigler, der als einer der ersten beim Unfallsort eingetroffen war, "wir fanden die Mutter geschockt im Mini-Bus sitzend vor, während sich der Mann von selbst aus dem PKW befreien konnte." Die Kopfverletzungen der beiden Opfer wurden vorort von der Rettung versorgt und beide schließlich per Krankenwagen nach Neunkirchen verbracht.
Die Küber Feuerwehr half in der Folge gemeinsam mit Kameraden der FF Schlöglmühl sowie der FF Payerbach mit, die verkeilten Fahrzeuge von der Straße zu hieven und die Fahrbahn von Splittern und Sand zu befreien. Unter den sieben ausgerückten Kübern befand sich neben Kommandant ABI Stefan Brandstätter auch unsere Feuerwehrfrau PFM Sandra Bous.

Die eingesetzten Kräfte im Detail:
FF Küb - 7 Mann - 2 Fahrzeuge (RLFA 2000, KLF)
FF Payerbach - 6 Mann - 2 Fahrzeuge (TLFA 2000, MTF-A, Abschleppachse)
FF Schlöglmühl - 5 Mann - 2 Fahrzeuge (KLF-W, TLFA 2000)
Rotes Kreuz - 2 RTW
Polizei - 1 Streifenwagen

Einsatzdetails

Ausfahrt24.01.2006, 09:35
Rückkehr24.01.2006, 10:30
Vorschaubild zu - Menschenrettung in Payerbach
Vorschaubild zu - Menschenrettung in Payerbach
Vorschaubild zu - Menschenrettung in Payerbach

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (4) & teilen

Start zur Grundausbildung von sechs neuen Mitgliedern

Kategorie: Ausbildung | 22.01.2006, 19:06

Am Sonntag, den 22. Jänner 2006 um 15:00 startete offiziell die Grundausbildung 2006 für unsere sechs neuen Mitglieder.
Nach der Eröffnung seitens des Kommandos von Verwalter OFM Martin Rella begann die erste Stunde unter der Leitung von Ausbilder LM Robert Wagner. Zu beginn Stand das Thema Verhalten im Dienst, Rechte und Pflichten sowie Organisatorisches auf dem Programm. Von nun an werden die Sechs einmal in der Woche von den verschiedenen Chargen und Warten zu vollwertigen Feuerwehrmitglieder ausgebildet.
  • PFM Sandra Bous
  • PFM Christine Rella
  • FM Andreas Wagner
  • FM Andreas Neunkirchner
  • FM Michael Wallner
  • FM Vincent König
Nächste Woche steht das Kapitel Verhalten im Brandfall/Notfall auf dem Programm.
kommentieren (2) & teilen

119 Seiten: [ 1 ... 40 50 60 70 80 86 87 88 89 90 91 92 100 110 ... 119 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum