Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Übung: PKW-Unfall im Wald

Kategorie: Ausbildung | 14.06.2014, 12:28

Ein PKW-Unfall auf einer Forststraße, bei dem der Fahrer abgängig und ein Insasse im Beinbereich eingeklemmt wurde, war das Szenario für die dritte Übung des Jahres. Peter Grißauer und Martin Wallner arbeiteten eine herausfordernde Übung aus, die der die eingesetzten Gruppe einiges abverlangte.

Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall
Vorschaubild zu - 3. Übung: Menschenrettung nach Verkehrsunfall

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Überschlagen auf der B27

Kategorie: Technischer Einsatz | 30.05.2014, 00:00

Die Freiwillige Feuerwehr Küb ist am 30. Mai 2014 zu einem schweren Autounfall an der B27 gerufen worden. Ein Pkw war im Bereich der Sportplatzkurve von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Die verletzte Lenkerin wurde von den Küber Helfern aus dem Wrack befreit und erstversorgt, bevor sie mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Küb wurde bei diesem Einsatz von den Feuerwehren Schlöglmühl und Payerbach unterstützt. Das beschädigte Auto wurde geborgen und mithilfe der Abschleppachse verbracht, die B27 war für einige Zeit gesperrt.

Einsatzdetails

Ausfahrt30.05.2014, 00:00
Rückkehr30.05.2014, 00:00
EinsatzortB27 -Sportplatzkurve
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder15
Eingesetzte FahrzeugeKDO, KLFA-W, MTF, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Feuerwehr trifft Weihbischof

Kategorie: Kirchlicher Anlass | 27.05.2014, 11:50

Um den Besuch seiner Exzellenz Weihbischof Franz Scharl am 25. Mai 2014 in Küb zu würdigen, hat die Freiwillige Feuerwehr Küb anlässlich der Maiandacht bei der örtlichen Barbarakapelle eine Abordnung gestellt. Im Rahmen der Feierstunde erhielten die aktiven Mitglieder wie auch die Jugendlichen der FJ Küb die Gelegenheit, mit dem Bischof, der zur Visitation in der Pfarre weilt, ins Gespräch zu kommen. Weihbischof Scharl zeigte sich über die Anwesenheit der Feuerwehr sehr erfreut und nutzte auch gleich die Gelegenheit, die diversen Abzeichen und Dienstgrade der Feuerwehrmitglieder zu studieren. Bei den Mitfeiernden machte der hohe Besuch auf jeden Fall Eindruck, wie die Aussage eines Küber Feuerwehrchargen bestätigt: "Der ist irgendwie cool."

Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht
Vorschaubild zu - Maiandacht

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Einsatz-Reigen wegen Hochwassers

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.05.2014, 11:54

Es war ja zu erwarten gewesen. Wer in der Nacht vom 15. auf den 16. Mai in Payerbach die braunen Wassermassen der Schwarza mit hoher Geschwindigkeit vorbeirauschen sah, mag sich vielleicht gedacht haben: „Das wird brenzlig.“ Und so kam es auch. Bereits am frühen Morgen (6:27 Uhr) wurde die Freiwillige Feuerwehr Küb zum Hochwassereinsatz nach Payerbach gerufen – dem ersten binnen eines langen Tages. Weil in der Gemeinde das Wasser an mehreren Stellen gefährlich hoch angestiegen war, wurden die Küber Helfer zum Füllen von Sandsäcken angefordert.

Kaum waren die Mitglieder mit den Arbeiten fertig, kam die Meldung herein, dass der Küber Bach im Bereich Oberküb über die Ufer getreten sei. Wie sich herausstellte, hatte der schwere Regen vielmehr eine Straße in einen Bach verwandelt. Nach Sperre der Straße konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Küb das Wasser – mithilfe von Sandsackverbauten – in die Abwasserkanäle ableiten.

Die Verschnaufpause, die daraufhin folgte und die die Mitglieder für eine Kontrollfahrt durch die Gemeinde nutzten, währte nicht lang. Der nächste Einsatz: wieder in Payerbach, wo eine Unterführung in der Nähe der Tennisplätze (ehemalige Lachszucht) überflutet worden war. Immerhin gestalteten sich die Abpumparbeiten nicht allzu schwierig und so konnten die Kameraden nach einiger Zeit wieder wohlbehalten ins Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2014, 06:35
Rückkehr16.05.2014, 10:00
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Überfluteter Keller in Reichenau

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.05.2014, 10:57

Kaum hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb Schaufel und Stiefel abgelegt, wurde die Wehr am 16. Mai am Abend um 17:06 Uhr erneut zum Assistenzeinsatz gerufen – diesmal nach Reichenau. Grund der Alarmierung: ein überfluteter Keller in Reichenau. Die Hilfe aus Küb wurde von den Kameraden in Reichenau, die an diesem Tag ebenfalls sehr beschäftigt waren, gerne angenommen. Der Keller wurde mit Unterstützung der Küber bald wieder trocken gelegt.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2014, 17:06
Rückkehr16.05.2014, 18:00
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014
Vorschaubild zu - Hochwasser Schwarza Mai 2014

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Baum über Straße, Wasser im Keller

Kategorie: Technischer Einsatz | 19.05.2014, 09:57

Wer an diesem 16. Mai in den Abendstunden vielleicht der Meinung war, dass der Hochwassereinsatz-Reigen nun ein Ende gefunden habe, der wurde jäh enttäuscht. Denn kaum waren die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb von ihrem Einsatz in Reichenau wieder eingerückt, kam bereits kurz später die nächste Alarmmeldung, dass auf der Mühlhof-Straße ein Baum über die Straße gekracht sowie in einem Anwesen entlang der Feldgasse ein Keller überflutet worden sei. Erneut machten sich die Helfer an diesem langen Einsatztag also auf den Weg, schafften den Baum von der Straße und befreiten den überschwemmten Keller von den Wassermassen.

Einsatzdetails

Ausfahrt16.05.2014, 20:30
Rückkehr16.05.2014, 20:30
kommentieren (0) & teilen

Truppmann-Ausbildung erfolgreich absolviert

Kategorie: Ausbildung | 16.05.2014, 20:00

Nachdem unsere "jüngsten" Mitglieder Brandstätter Dominic, Frass Kirsten und Gruber Daniel in den Aktivdienst überstellt wurden, galt es im heurigen Frühjahr die ersten Schritte in der umfassten Ausbildung für den Feuerwehrdienst zu setzen. Die Truppmann-Ausbildung stellt hierbei den Grundstein für alle weiterführenden Ausbildungseinheiten wie den Atemschutz oder den Nachrichtendienst dar. Den Abschluss der Truppmannausbildung bildet dabei eine Prüfung über das vorher in 10 Ausbildungseinheiten angeeignete Wissen, welche von den dreien bravurös gemeistert wurde.
Das Gelernte konnte gleich im Anschluß bei einem der, aufgrund der anhaltenden Regenfälle und orkanartige Strumböen, zahlreichen Hochwasser- und Sturmeinsätzen  (siehe Einsatzberichte) unter Beweis gestellt werden.
Das Kommando und die Mitglieder der Feuerwehr Küb gratulieren recht herzlich.

Vorschaubild zu - Truppmann Ausbildung

Bild Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Live-Info über das Wetter- und Einsatzgeschehen

Kategorie: Information | 16.05.2014, 10:59

Ein Hinweis zum aktuellen Wetter- und Einsatzgeschehen: Auf der Seite Live-Info finden Sie aktuelle Informationen und Meßwerte wie

  • Pegelstände
  • Feuerwehren im Einsatz
  • Wetter- und Wetterwarnungen
  • Waldbrandgefahr

Bitte beachten: Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu längeren Ladezeiten kommen.

kommentieren (0) & teilen

Übung für den (Atemschutz-)Notfall

Kategorie: Ausbildung | 10.05.2014, 21:17

Im Brandeinsatz kommt ein Atemschutztrupp üblicherweise zur Brandbekämpfung oder zur Rettung von Personen zum Einsatz. Was jedoch, wenn plötzlich etwas schief geht und ein Atemschutzträger Hilfe benötigt? Auch auf diesen unwahrscheinlichen Fall gilt es vorbereitet zu sein, zählt dann zumeist jede Sekunde.

In der ersten Station galt es, einen bewusstlosen Atemschutzträger möglichst schnell in Sicherheit zu bringen. Genau gegensätzlich war die Taktik in Station zwei: Ein Atemschutzträger hat sich bei einem Unfall den Fuß gebrochen und musste durch einen Rettungstrupp patientenorientiert und möglichst schonend in Sicherheit gebracht werden. Da der Luftvorrat bereits erschöpft war, musste die Luftversorgung durch ein zusätzliches Atemschutzgerät sichergestellt werden - in voller Ausrüstung und bei Nullsicht.

In der dritten Station mussten sich die beiden Atemschutztrupps mit den Bewegungslosmeldern, wie sie jedes Atemschutzgerät mitführt, auseinander setzen. Im vernebelten Keller galt es, einen ausgelösten Bewegungslosmelder so rasch als möglich zu finden.

Zehn Mitglieder, darunter sechs Atemschutzgeräteträger nahmen an der von Wolfgang Prangl und Robert Wagner ausgearbeiteten Übung in teil.

Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall
Vorschaubild zu - Atemschutznotfall

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

St. Florian, bitte für uns

Kategorie: Kirchlicher Anlass | 04.05.2014, 00:00

Alternierend mit den Nachbarfeuerwehren Payerbach und Schlöglmühl hat die Freiwillige Feuerwehr Küb alle drei Jahre anlässlich des Festtages des Heiligen Florian Anfang Mai die Ehre, zur Florianifeier einzuladen. Heuer wohnten der von Mitgliedern der Feuerwehr mitgestalteten Eucharistiefeier in der Pfarrkirche mehr als 50 Kameraden aus dem Gemeindegebiet bei. Wie Dechant Heimo Sitter in seiner Predigt betonte, habe das Feuer nicht allein eine schädliche, zerstörerische Dimension. Es sei auch ein Symbol der Reinigung und Erneuerung, wie dies etwa durch die traditionellen Osterfeuer versinnbildlicht werde, meinte er. Weiters dankte er den mitfeiernden Mitgliedern für deren unermüdlichen Einsatz am Nächsten.

Kommandant Stefan Brandstätter nutzte den feierlíchen Rahmen, um ein Feuerwehrmitglied, Anton Fahrner, öffentlich für dessen langjährige verdienstvolle Tätigkeit in der Frewilligen Feuerwehr Küb auszuzeichnen. Im Anschluss der Florianifeier lud Bürgermeister Edi Rettenbacher die anwesenden Feuerwehrmitglieder zu einer Jause in den Payerbacherhof ein.

kommentieren (0) & teilen

122 Seiten: [ 1 ... 10 20 26 27 28 29 30 31 32 40 50 60 70 100 ... 122 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2024 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum