Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Heizungsbrand am Kreuzberg

Kategorie: Brandeinsatz | 21.09.2016, 11:28

Eines muss man der Freiwilligen Feuerwehr Küb lassen. Wenn die Alarmsirenen heulen, ist sie oft eine der ersten, die am Einsatzort eintreffen - und das selbst zu mittnächtlicher Stunde. So auch beim jüngsten Brandeinsatz am 21. September 2016 am Kreuzberg. Kaum war der Alarm, der die Mitglieder kurz nach Mitternacht aus die Betten geholt hatte, draußen, verließ auch schon das erste Einsatzfahrzeug das Küber Feuerwehrhaus. Ziel: Ein Haus in der Nähe des "Dreiländerecks" am Kreuzberg (Einsatzgebiet Payerbach). Einsatzgrund: Die Elektrik einer Heizungsanlage hatte in einem Kellerabteil hatte Feuer gefangen..

Kaum waren die Küber beim Brandobjekt eingetroffen, wurde umgehend ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz in das stark verrauchte Kellerabteil des Gebäudes befohlen. Zu einem Löscheinsatz kam es, nachdem das Feuer bereits durch Betätigen des Heizungshauptschalters von selbst ausgegangen war, aber nicht mehr. Die Reservemannschaft für den Atemschutz wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Payerbach als zuständiger Einsatzgruppe gestellt, von ihr wurden auch die Belüftung des Kellers mittels Druckbelüfter sowie die Nachkontrolle (Wärmebildkamera) durchgeführt.

Einsatzdetails

Ausfahrt21.09.2016, 00:15
Rückkehr21.09.2016, 01:30
EinsatzortKreuzberg
kommentieren (0) & teilen

Rüstlöschfahrzeug zu verkaufen

Kategorie: Ausrüstung | 29.08.2016, 20:52

Im Zuge einer Fuhrparkumstellung steht ein gebrauchtes Rüstlöschfahrzeug samt teilweiser Beladung zum Verkauf. Es weist einen Kilometerstand von 20.000km auf und wurde kürzlich neu bereift.

Bei Interesse sowie für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Kommandant Andreas Heinfellner, 0664 88733528.

Technische Daten sowie Bilder: http://www.ff-kueb.at/fuhrpark_rlfa.php

Vorschaubild zu - Seitenansicht
Vorschaubild zu - Seitenansicht mit offenen Geräteräumen
Vorschaubild zu - Seitenansicht mit offenen Geräteräumen
Vorschaubild zu - Der Pumpenraum

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (1) & teilen

Kaminbrand verlangt Einsatzkräften alles ab

Kategorie: Brandeinsatz | 08.08.2016, 17:46

Plötzlich schwarzer und beißender Rauch, Flammen schlagen aus dem Kamin - einzige Rettung: Der Notruf 122. Es war kein einfacher Brandeinsatz, zu dem die Freiwillige Feuerwehr Küb da am 7. August nach Schmidsdorf alarmiert wurde. Kaum waren die Einsatzkräfte (11 Mann) mit drei Fahrzeugen am Brandort eingetroffen, war der Einsatzkleitung bald klar: ohne schweren Atemschutz würde da nicht viel zu machen sein.

Wie sich herausstellte, hatte ein Kamin ungünstigerweise auf halber Höhe zu brennen begonnen, dementsprechend kompliziert gestalteten sich daher auch die ersten Löschmaßnahmen. Um zum Brandherd vordringen zu können, mussten unter schwerem Atemschutz zuerst zwei Löschleitungen ins Dachgeschoß sowie eine Leitung in das erste Stockwerk gelegt werden. Danach wurde der mehr oder weniger glühende Kamin aufgebrochen und das Feuer direkt und erfolgreich bekämpft.

Unterstützt wurden die Helfer aus Küb von der zur Hilfe gerufenen Feuerwehr Schlöglmühl sowie vom zuständigen Rauchfangkehrer. Nach einer Kontrolle per Wärmebildkamera konnte nach rund zwei Stunden "Brand Aus" gegeben werden. Nachdem es in Küb in den vergangenen Jahren wiederholt zu Kaminbränden gekommen ist, werden die Hausbesitzer gebeten, ihre Rauchfänge regelmäßig von Fachleuten überprüfen zu lassen.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.08.2016, 10:35
Rückkehr07.08.2016, 13:00
EinsatzortSchmidsdorf
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder11
Eingesetzte FahrzeugeKDO, KLFA-W, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Das Feuerwehrhaus als Konzertsaal

Kategorie: Veranstaltung | 06.08.2016, 14:28

"Es ist dies ein Haus, in dem Profis - wir als Feuerwehrleute - arbeiten. Heute sind hier auch Profis, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Payerbacher Meisterkurse, am Werk. Ich freue mich sehr, dass ihr heute hier bei uns zu Gast seid." Der Profi-Vergleich, den Kommandant Andreas Heinfellner bei seiner Begrüßung anlässlich des "Sommerkonzerts" im Feuerwehrhaus Küb zog, war tatsächlich nicht zu weit hergeholt, war doch das, was die rund 80 Gäste an diesem Abend an bekannten Liedern, Arien und Musikstücken zu hören bekamen, ein wunderbarer Genuss.

Höhepunkte gab es bei dem rund zweieinhalb Stunden dauernden Konzert genügend, "La regata venziana" (Rossini) zum Beispiel, den "Tanz der Rohrflöten" aus Tschaikowskis berühmten "Nussknacker" oder das (vielen aus der Werbung bekannte) "Nessun dorma" Pucchinis, das für Gänsehaut sorgte. Nicht zu vergessen freilich die "Annenpolka" (Strauß), die von gleich drei Pianisten gleichzeitig, also sechshändig (!), vorgetragen wurde. Kultur vom Feinsten, kann man da nur sagen - und das in einem würdigen Rahmen, hatten es doch die Feuerwehrmitglieder wieder geschafft, das Feuerwehrhaus in einen schönen Konzertsaal zu verwandeln.

Herzlichen Dank den Künstlerinnen und Künstlern für die Darbietungen, Frau Eva Salmutter für die Organisation, den Helferinnen und Helfern für die Unterstützung (Aufbau, Buffet etc.) und natürlich den Gästen fürs Kommen! Die Einnahmen dieses "Sommerkonzerts" kommen wie immer der Freiwilligen Feuerwehr Küb zugute.

Sommerkonzert im Feuerwehrhaus

Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus
Vorschaubild zu - Sommerkonzert im Feuerwehrhaus

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Verkehrsunfall bei St. Christoph

Kategorie: Technischer Einsatz | 01.08.2016, 15:54

"Person eingeklemmt", "Auto am Dach". Die Einsatzmeldung der BAZ Neunkirchen, welche die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Küb am 31. Juli ereilte, ließ nicht gerade Gutes erahnen. Tatsächlich war, wie sich beim Unfallort herausstellte, ein Pkw bei St. Christoph/Schlöglmühl von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gestürzt. Dabei hatte sich der Lenker doch selbst befreien können und blieb unverletzt. Das Fahrzeug wurde daraufhin von der Freiwilligen Feuerwehr Payerbach geborgen und verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Küb, die mit zwei Fahrzeugen und 11 Mann ausgerückt war, hielt sich während der Arbeiten als Reserve zur Verfügung und rückte nach einer halben Stunde wieder in das Feuerwehrhaus in Küb ein.

Einsatzdetails

Ausfahrt31.07.2016, 18:51
Rückkehr31.07.2016, 19:25
EinsatzortSt. Christoph
EinsatzleiterOBI Andreas Heinfellner
Eingesetzte Mitglieder11
Eingesetzte FahrzeugeKDO, RLFA 2000
kommentieren (0) & teilen

Ganz NÖ feierte mit der Feuerwehr Küb

Kategorie: Veranstaltung | 24.07.2016, 22:18

Es kommt nicht häufig vor, dass ein kleiner Ort wie Küb viel Aufmerksamkeit erhält. Im Fall des Frühschoppens beim 40. Aufest am Sonntag, den 24. Juli, war sie doch gerechtfertigt. Dank Radio Niederösterreich war der Jubel der Geburstagsgäste diesmal im ganzen Bundesland zu hören gewesen. Der ORF übertrug live aus der ESV-Halle - und es war ein echt toller Moment für die Freiwillige Feuerwehr Küb, ihre Mitglieder, Helfer und Gönner. Während sich die Besucher ihr Schnitzel und Bier gut schmecken ließen, unterhielten auf der Bühne ORF-Moderator Hannes sowie das "Oberkrainer Fan Quintett" und das "Payerbacher Bläserensemble" die Gäste. Sichtlich gerührt ob des guten Ausgangs des Jubiläumsfestes zeigte sich auch Kommandant Andreas Heinfellner. Er bedabkte sich bei allen Mitgliedern, Helfern, der Jugend und Gönnern für die großartige Hilfe und die reibungslose Organisation des Aufestes und wünschte allen Gästen noch einen schönen Sommer. Danke für Ihr/Euer Kommen! Es war ein toller Geburtstag!

 

40. Küber Aufest - Sonntag

Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb
Vorschaubild zu - Radio NÖ Frühschoppen in Küb

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Geburtstagsparty-Nacht der Superlative

Kategorie: Veranstaltung | 24.07.2016, 03:00

Ob Zufall oder nicht. Das Küber Aufest, das heuer sein 40. Jubiläum begeht, war am Samstagabend nicht das einzige Geburtstagskind. Gleich mehrmals wurden "Die Pöllauberger" gebeten, für den einen oder anderen Geburtstagsfeiernden die Hymne "Happy Birthday to you" anzustimmen. Und die rund 600 Partygäste in der Halle sangen eifrig mit. So wie zuvor bei den bekannten Klassikern "I sing a Liad für Di", "Wahnsinn, warum schickst Du mich in die Hölle" oder "Fürstenfeld". Angesichts der guten Stimmung hatten nicht nur die Helfer an der Schank, sondern auch in den diversen Bars, darunter die traditionelle Wein-Bar oder auch die schicke Cocktail-Bar alle Hände voll zu tun. Die offizielle Geburtstagsfeier zum 40. Aufest-Jubiläum steigt aber am Sonntag mit dem Frühschoppen (inklusive dem "Oberkrainer Fan Quintett" und dem "Bläserensemble Payerbach"), das vom ORF Radio live übertragen wird. Feiern Sie mit uns mit!

40. Küber Aufest - Samstag

Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest
Vorschaubild zu - Die Pöllauberger am Küber Aufest

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Mit Vollgas in das 40. Jubiläum des Küber Aufests

Kategorie: Veranstaltung | 23.07.2016, 02:00

"Es gibt nur a Gas, und des haßt Vuigas!" Treffender hätte man wohl die Stimmung, die am Tag eins beim 40. Jubiläums-Aufest am Freitag in der Küber ESV-Halle herrschte und die ein junger Festbesucher mit diesem Satz zusammenfasste, nicht beschreiben können. Die Festhalle war bestens gefüllt, die Gäste drängten sich an den Bars und an der Schank - und natürlich auf der Tanzfläche, die dieses Jahr sogar noch ein wenig großzügiger ausgefallen war als sonst. Und die Planer taten gut daran, walteten doch beim "Friday on fire" auf der Bühne zwei Top-DJs ihres Amtes: Kaum hatte DJ Mike Molino die Menge erst ins Wogen gebracht, heizte nach Mitternacht Star-DJ Steve Lima - bekannt u.a. von Summer Splash Parties - noch einmal so richtig ein. So sieht "Vuigas" aus. Und so geht es auch bei diesem Party-Wochenende am Samstag weiter: ab 21 Uhr übernehmen "Die Pöllauberger" in Küb die Nachtschicht. Wir sehen uns!

Freitag Aufest 2016

Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire
Vorschaubild zu - Friday on  Fire

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Küber Jugend überzeugt bei Landestreffen

Kategorie: Jugend | 11.07.2016, 11:56

Am 9. Juli 2016 hat das 44. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend in Amstetten stattgefunden. Die Feuerwehrjugend Küb nahm mit 17 Jugendlichen und 2 Betreuern teil. Beim Einzelbewerb konnten die ganz jungen Mitglieder mit sehr guten Leistungen aufzeigen und wurden dafür mir den jeweiligen Abzeichen belohnt. Beim Gruppenbewerb konnten wir gemeinsam mit unserer Partnerfeuerwehrjugend aus Maria Schutz 2 Gruppen ins "Rennen" schicken. Die Gruppe Küb konnte mit sehr guten Leistungen in Bronze und Silber sowohl auf der Hindernisbahn als auch beim Staffellauf aufzeigen und erreichte in Bronze den 5. Platz von rund 240 Gruppen und in Silber den 11. Platz von rund 150 Gruppen

Damit konnten sie sich wieder für den Junior-Fire-Cup 2017 erneut qualifizieren. Die Gruppe Küb-Maria Schutz zeigte ebenfalls gute Leistungen - phasenweise sogar sehr gute Ansätze - und konnten damit ebenfalls ihre Abzeichen erringen. Vielen Dank auch für die Mithilfe beim Zusammenstellen der Gruppe an die Feuerwehrjugend Gloggnitz-Stadt und Wimpassing. Neben den Bewerben gab es zahlreiche Freizeitaktivitäten für die rund 5.600 Lagerteilnehmer, eine tolle Abkühlung gab es in der vorbeifließenden Ybbs. Einen mächtigen Empfang bot uns das Kommando sowie die Eltern der Kinder und einige Mitglieder der FF Küb beim Feuerwehrhaus worüber wir uns sehr freuten.

kommentieren (0) & teilen

Brand in Abfallentsorgungsbetrieb

Kategorie: Brandeinsatz | 05.07.2016, 23:14

Gegen 1 Uhr meldeten in der Nacht auf Dienstag (05.07.2016) mehrere Notrufe einen Feuerschein im Bereich Gewerbepark Schlöglmühl. Da aufgrund der verschiedenen Anzeigen die Situation unklar war, wurde die örtlich zuständige Feuerwehr Schlöglmühl zum Brandverdacht alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war die aufsteigende, starke Rauchentwicklung bei einem Abfallentsorgungsbetrieb sichtbar. Die erste Lageerkundung ergab, dass in einer offenen Halle, eine Box mit einem großen Haufen Gewerbemüll in Flammen stand! Unverzüglich wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe erhöht und die Feuerwehren Küb und Payerbach zur Unterstützung angefordert.

Mittels Wasser und Netzmittel (Schaummittel) wurde der Brand bekämpft. Aufgrund der starken Rauchentwicklung waren die Löscharbeiten nur unter schweren Atemschutz möglich. Da das Löschmittel nicht in das Innere des Abfallhaufens eingebracht werden konnte, wurde mit einem Bagger der brennende Haufen Stück für Stück zerlegt und gezielt abgelöscht. Diese Arbeiten gestalteten sich als langwierig und für die eingesetzten Atemschutztrupps kräfteraubend. Um die verbrauchten Atemschutzflaschen zu füllen, wurde das Atemluftfahrzeug der BTF Huyck Wangner nachalarmiert. Die Löschwasserversorgung wurde über einen Bach sichergestellt. Durch den raschen und effizienten Einsatz konnte von der Feuerwehr verhindert werden, dass sich der Brand auf andere Boxen, bzw. die gesamte Hallenkonstruktion ausbreitet!

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Insgesamt standen 4 Feuerwehren mit 40 Mitgliedern und 11 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters die Polizei und das Rote Kreuz zur Beistellung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Brandursache ist unbekannt und wird von der Polizei ermittelt.

Text: Patrick Lechner, http://www.einsatzdoku.at

Einsatzdetails

Ausfahrt05.07.2016, 01:00
Rückkehr05.07.2016, 04:00
EinsatzortSchlöglmühl
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb
Vorschaubild zu - Brand in Abfallentsorgungsbetrieb

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

112 Seiten: [ 1 ... 7 8 9 10 11 12 13 20 30 40 50 60 100 ... 112 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2019 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum