Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Zukunftswerkstatt der Feuerwehr

Kategorie: Ausbildung | 13.03.2005, 15:22

...unter diesem Titel fand am 11. und 12. März in der burgenländischen Landesfeuerwehrschule eines Führungsseminars des ÖBFV statt. Ebenfalls unter den Teilnehmern war unser Kommandant ABI Stefan Brandstätter, als Vertreter des Bezirks Neunkirchen.

Zahlreiche Experten aus Wirtschaft, Feuerwehr und Wissenschaft referierten vor allem über das Feuerwehrsystem, sowie dessen Zukunft und Probleme. Im Detail wurde vor allem die hervorragende Einsatzleistung hervorgehoben, das Spannungsfeld Feuerwehr und Arbeitsplatz näher erörtert, auf eine bessere Jugendarbeit eingegangen und der Stellenwert der Öffentlichkeitsarbeit bekräftigt. Grundtenor war, dass die Feuerwehren Mut zu Neuem haben sollten, denn dann können wir der Zukunft zuversichtlich entgegen gehen. Ganz nach dem Motto: Wahrung der Tradition, Mut zu Neuem.
kommentieren (0) & teilen

Drei Mann auf drei Lehrgängen

Kategorie: Ausbildung | 12.03.2005, 17:51

Dieses Wochenende stand für drei Kameraden wieder einmal im Zeichen der Weiterbildung im Feuerwehrdienst: So besuchten OFM Martin Rella, FM Peter Grißauer und FM Robert Wagner am Freitag, 11.03.2005 das Modul Pläne im Feuerwehrdienst und am Samstag, 12.03.2005 die Module BD10: Löschmittelbedarf für den Einsatz und BD 20: Löschwasserförderungsberechnung. Das Wissen, welches in den drei Modulen vermittelt wird ist vor allem bei größeren Brandeinsätzen von exorbitanter Bedeutung. Des weiteren werden sie auch für die Feuerwehrmatura (goldene Feuerwehrleistungsabzeichen) benötigt. Alle drei Lehrgänge wurde von der NÖ Landesfeuerwehrschule in Penk-Altendorf veranstaltet.
kommentieren (0) & teilen

Zweite PKW-Bergung am heutigen Abend auf B27

Kategorie: Technischer Einsatz | 07.03.2005, 23:50

Kaum waren die Florianis wieder daheim in ihren Betten, wurden die Männer prompt ein weiteres Mal alarmiert. Genau an derselben Stelle der Bundesstrasse 27, wo eben zuvor der PKW geborgen worden war, hatte ein weiterer Lenker die Herrschaft über seinen Wagen verloren und war gegen ein Verkehrsschild geprallt und schließlich im Strassengraben gelandet. "Man hat überhaupt nichts gesehen", berichtete der Mann aufgelöst, "und schon bin ich drin g'legen! Da is alles verweht!" Der Wagen wurde schließlich per Seilwinde geborgen und von den Kameraden der FF Payerbach abgeschleppt. Die FF Küb stand diesmal mit 13 Mann und RLF sowie dem KDO-Fahrzeug ein zweites Mal innerhalb weniger Stunden im Einsatz.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.03.2005, 22:25
Rückkehr07.03.2005, 23:18
kommentieren (0) & teilen

Endstation Böschung - PKW-Bergung auf B27

Kategorie: Technischer Einsatz | 07.03.2005, 21:38

Montag, 19:30 Uhr. Die Kameraden der FF Küb werden zu einem Technischen Einsatz auf die verschneite B27 bei der Abzweigung Küb gerufen. Aufgrund der durch neuerlichen Schneefall widrigen Straßenverhältnisse war ein PKW in Fahrtrichtung Gloggnitz von der Fahrbahn abgekommen und über die Böschung auf eine Wiese gestürzt. Der unverletzt gebliebene Lenker des Fahrzeuges konnte sich selbst befreien und rief unmittelbar die benachbarten Wehren Küb und Schlöglmühl zu Hilfe, die das Fahrzeug umgehend bargen. Nach einem ersten fehlgeschlagenem Versuch mit der Seilwinde wurde in der Folge ein Abschleppkran angefordert, der den Wagen ohne Probleme aus der Tiefe holte. Acht Männer der FF Küb standen bis 20:15 Uhr mit RLF und Pumpe im Einsatz und wurden von den Kameraden der Schlöglmühler Wehr unterstützt.

Einsatzdetails

Ausfahrt07.03.2005, 19:37
Rückkehr07.03.2005, 20:31
Vorschaubild zu - TE auf B27
Vorschaubild zu - TE auf B27
Vorschaubild zu - TE auf B27
Vorschaubild zu - TE auf B27

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Atemschutzwart- und Kommandantenfortbildung

Kategorie: Ausbildung | 05.03.2005, 18:37

Gleich zwei Fortbildungsseminare fanden dieser Tage statt: Den Anfang machten 30 Atemschutzwarte des Abschnittsfeuerwehrkommandos Gloggnitz, welche sich am Freitag in unserem Feuerwehrhaus zur Weiterbildung trafen. Als Teilnehmer der Hausherren war der stellvertretende Atemschutzwart FM Peter Grißauer dabei. Weiters sorgten die Kameraden Jochen Bous, Thomas Berger und Robert Wagner für die Bewirtung der Lehrgangsteilnehmer bis spät in die Nacht hinein. Der Vortragende, ASB Atemschutz LM G. Scherz, brachte unter anderem neueste Entwicklungen, den Atemschutzgeräte-Prüfkoffer und die derzeitige Anzahl an Atemschutzgeräteträgern im Abschnitt ins Gespräch.

Am Morgen darauf besuchte Ausbilder FM Robert Wagner in Vertretung des Kommandos die Kommandantenfortbildung in Reichenau, wo die neue Feuerwehrverwaltungssoftware FDISK und die Sicherheit im Feuerwehrdienst die dominierenden Themen waren.
kommentieren (0) & teilen

Verletzter Kamerad am Wege der Besserung

Kategorie: Kameradschaft | 03.03.2005, 11:26

Der beim Schibewerb schwer gestürtzte Kamerad Michael Burgert ist bereits am Wege der Besserung. So konnte Michi bereits am Dienstag Abend die ersten Schritte wagen. Die Operation am Sonntag abend verlief sehr gut, jetzt muß er ca. 1 Jahr mit einem Nagel im linken Fuß das Leben bestreiten. Mit ein bisserl Glück wird er Anfang nächster Woche entlassen. - Alles Gute Michi!

EV Jochen Bous, Team S5
Vorschaubild zu - Michael Burgert
Vorschaubild zu - Michael Burgert

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Martin WALLNER wurde Schimeister 2005

Kategorie: Kameradschaft | 01.03.2005, 18:46

Am Sonntag, 27.2.2005 ging bereits zum 11. Mal der Schibewerb der FF Küb beim Gsoll-Lift, Prein/Rax über die Bühne. Überschattet wurde der alljährliche Höhepunkt der FF-Schiläufer vom Sturz des Kameraden OFM Michael BURGERT, der leider so unglücklich stürtzte, daß er sich am linken Bein einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog. Die Bergrettung und das Rote Kreuz waren natürlich sofort zur Stelle und taten alles mögliche, um Michael Burgert sicher ins Spital zu bringen, wo er dann am Abend noch operiert wurde. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser News war unser Kamerad schon wieder wohl auf.(Gute Besserung Michi!)
Nach dem Abtransport unseres Kameraden konnte das Rennen gestartet werden. Gefahren wurden 2 Durchgänge, wobei derjenige Sieger ist, der die kleinste Zeitdifferenz zw. den Läufen aufweisen konnte. In der Wertung Kinder der FF Kamerden gab es sechs Sieger: Tim BOUS, Dominic BRANDSTÄTTER, Christoph und Kirsten FRASS, Nadine PRANGL und Sarah ROTTMANN meisterten ihre Läufe mit Bravour. In der Wertung Feuerwehrjugend konnte sich Peter ROTTMANN, 1,43 sec. vor Andreas ROTTMANN, 2,53 sec. und Andreas WAGNER, 13,90 sec. klar durchsetzen. Die Wertung Frauen der FF Kameraden gewann Ingrid BOUS, 0,33 sec vor Sandra BOUS,1,20 sec und Kerstin ZIERHOFER, 2,16 sec.. der 4. Platz ging an Franzi HINTERLEITNER. In der Gruppe Aktive hatte Martin WALLNER, 0,13 sec. die Nase vorne und wurde somit FF KÜB SCHIMEISTER 2005 Der 2. Platz ging an Wolfgang PRANGL, 0,18 sec. vor Thomas BERGER, 0,35 sec.. Die weiteren Platzierungen gingen an Andl Heinfellner, Andi Rottmann, Stefan Brandstätter, Rainer Hinterleitner, Stefan Wallner, Jochen Bous, Robert Wagner, Markus Frass, Matthias Rella, Peter Küberl. Die Tagesbestzeiten gingen an Inge BOUS, 45,36 sec. und Stefan BRANDSTÄTTER, 30,14 sec..
Die Organisatoren, Jochen BOUS, Johannes KÜBERL und Martin RELLA zeigten sich vom Teilnehmerrekord überwältigt, freuen sich schon auf das nächste Jahr und denken über einen ähnlichen Bewerb im Sommer nach! Ein großes Danke an ALLE Pokal- und Sachspender für die großartige Unterstützung!!!!

EV Jochen BOUS, Team S5
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005
Vorschaubild zu - FF Küb Schibewerb 2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Zwei Kameraden bestanden die erste Führungsstufe

Kategorie: Ausbildung | 28.02.2005, 22:16

Nach dem die beiden Kameraden OFM Martin Rella und FM Peter Grißauer kürzlich in der Landesfeuerwehrschule eine Woche lang die Module RE10, RE20, FÜ10, FÜ90, AU11 und AU12 besuchten (siehe Berichte), folgte heute der krönende Abschluss: die Abschlussprüfung ASM10.
Dabei mussten die beiden Feuerwehrmänner in drei Teilprüfungen ihr Können unter Beweis stellen: ein Test, zwei Planspiele (Einsätze leiten) und eine Präsentation aus dem Handbuch der Grundausbildung vortragen.
Das Bestehen der Führungsstufe 1 ist die Vorraussetzung für einen Dienstposten als Gruppenkommandant, Zugskommandant, Ausbilder oder Kommandant in der Feuerwehr.
kommentieren (0) & teilen

Exerzieren will gelernt sein

Kategorie: Ausbildung | 26.02.2005, 16:01

FM Robert Wagner besuchte am 26.02.2005 in Penk-Altendorf das Lehrgangsmodul FÜ90: Verhalten vor der Einheit, welcher am besten als Exerzierlehrgang beschrieben werden kann. In dem vierstündigen Modul, welches Teil der Gruppenkommandantenausbildung ist, werden dem Feuerwehrmitglied die wichtigsten Exerzierkommandos, die als Kommandant einer Einheit benötigt werden, vermittelt.

Die nächsten Lehrgangsbesuche finden am Monatag statt: OFM Martin Rella und FM Peter Grißauer besuchen in Tulln das Abschlußmodul Führung 10.
kommentieren (0) & teilen

PKW schlitterte in die Böschung

Kategorie: Technischer Einsatz | 26.02.2005, 01:58

Einige Kameraden feierten noch den Erfolg der global.kryner bei der ORF-Show song.null.fünf (siehe Bericht), als plötzlich die Sirene heulte: "Technischer Einsatz für die FF Küb, Fahrzeugbergung bei der B27-Brücke".
Wenig später rückten 12 Kameraden mit drei Fahrzeugen zu besagtem Ort aus. Unterstützt wurden sie von der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Payerbach, welche mit drei Fahrzeugen zum Unfallort, wenige Meter vom Payerbacher Feuerwehrhaus entfernt, anrückten.
Dort bot sich folgendes Bild: Ein PKW kam von der Fahrbahn (Richtung Gloggnitz) ab, und kam in der Böschung an einer Birke zum Stillstand.

Nach beidseitiger Sperre der B27 musste erst einmal der Baum gefällt werden, um mit der Bergung mittels Seilwinde beginnen zu können.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Küb mit 12 Mann und drei Fahrzeugen (KDO, RLFA 2000 und KLF) und Payerbach mit neun Mann und ebenfalls drei Fahrzeugen (KDO, LF-B und TLFA 2000).

Einsatzdetails

Ausfahrt26.02.2005, 00:53
Rückkehr26.02.2005, 01:35
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 26.2.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 26.2.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 26.2.2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

118 Seiten: [ 1 ... 50 60 70 80 90 97 98 99 100 101 102 103 110 ... 118 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2022 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum