Freiwillige
Feuerwehr Küb
Land Niederösterreich, Bezirk Neunkirchen, Abschnitt Gloggnitz

News

Suche & Filter

Änderungen im Ausbildungsplan

Kategorie: Ausbildung | 08.09.2005, 16:07

Die Terminänderung der für Freitag 9.9. geplante Übung bei der Firma Knöbl hat umfangreiche Verschiebungen im Ausbildungsplan zur Folge (Fettdruck im Datum bedeutet eine Änderung):

DatumÜbungZeitTeilnehmer
Sa., 10.9.KHD-Übung in Aspang06:001 Gruppe
Sa., 24.9.Atemschutzübung des AFKdo Gloggnitz11:156 ATS Träger
Fr., 30.9.Einsatzübung, Tischlerei Knöbl19:00alle
So., 9.10.Funkübung, Einsatzbereichsgrenzen
(mit FF Payerbach und FF Schlöglmühl)
09:00alle
So., 16.10.Abschlussübung - Schadstoff09:00alle

Zusätzlich wird im November noch eine Gemeindeübung stattfinden, welche heuer von der Feuerwehr Payerbach organisiert wird.
FM Robert Wagner, Ausbilder in der FF
kommentieren (0) & teilen

Zwei weitere Zugskommandanten in unseren Reihen

Kategorie: Ausbildung | 07.09.2005, 22:51

Mit BM Andreas Heinfellner und OFM Martin Rella absolvierten zwei weitere Kameraden das Modul FÜ 20: Führen mehrerer Feuerwehreinheiten im örtlichen Einsatzbereich oder auch Zugskommandantenlehrgang genannt. Der Kurs, welcher von 5.9.-7.9. in der Landesfeuerwehrschule in Tulln stattfand, vermittelte vor allem die Aufgaben des Einsatzleiters, aber auch Plankunde und Löschwasserförderung. Praktisch angewendet wurde das erlernte Wissen in zahlreichen Planspielen sowie bei einem Lokalaugenschein bei drei verschiedenen Objekten.

Mit diesem Lehrgang hat unser Fahrmeister Andreas Heinfellner nun auch die letzte Vorraussetzung für seine Funktion erfüllt. Auch Martin Rella hat damit die letzte Hürde für die Zulassung zur Feuerwehrmatura (Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold) souverän überwunden.
kommentieren (0) & teilen

Wieder ein Schadstofflehrgangsteilnehmer

Kategorie: Ausbildung | 06.09.2005, 21:39

Nachdem bereits letzte Woche zwei Kameraden das Modul SD 10 in der Tullner Landesfeuerwehrschule absolvierten, ging diese Woche BM Martin Wallner einen Schritt weiter. Am 5. September besuchte er das Modul SD 10: Gefahrenerkennung und Selbstschutz und am Tag darauf das Modul SD 20: Gefahrenabwehr 1. Damit ist Martin der vierte Küber Feuerwehrmann mit einer fundierten Schadstoffausbildung und wird sein Wissen am 16.10. einsetzen, um die Schadstoffübung durchzuführen.

Ebenfalls seit Montag in Tulln befinden sich die Kameraden BM Andreas Heinfellner und OFM Martin Rella, welche das Modul FÜ 20: Führen mehrerer Feuerwehreinheiten im örtlichen Einsatzbereich besuchen.
kommentieren (0) & teilen

Landesbewerb der Feuerwehrjugend, 2. Teil

Kategorie: Jugend | 05.09.2005, 17:53

Nach dem das disjährige Landeslager der Feuerwehrjugend am Nachmittag des 8. Juli abgebrochen werden musste und damit der Silberbewerb im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel, wurde dieser wichtige Teil des Landestreffens nun nachgetragen. Also pilgerte die Feuerwehrjugend Niederösterreichs am 4. September ein weiteres Mal nach Unter-Oberndorf, um diesmal bei bestem Bewerbswetter ihr Glück zu versuchen.
Wie bereits beim Bronzebewerb trat auch dieses Mal die eigene Jugendgruppe mit Versärkung aus Reichenau unter dem Namen Küb-Reichenau an. Beobachtet wurden die jungen Wettkämpfer unter anderem von Kommandant ABI Stefan Brandstätter, der ebenfalls mit angereist war.
Leider war uns das Glück nicht so wohlgesonnen, so dass unterm Strich der 60. Platz in Silber übrig blieb. Dazu ein Jugendfeuerwehrmann: "Wir haben heuer bereits die Fehler für nächstes Jahr gemacht - dann sind wir fehlerfrei!".

Das Ergebnis im Detail:
DisziplinPlatzAngriffFehlerStaffellaufPunkte
Silber60.68,14079,93 (+10 Fehler)978,97
Die offizielle Ergebnisliste ist auf brandaus.at downloadbar.
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER
Vorschaubild zu - FJ: Landeswettkämpfe SILBER

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

FF Küb - FF Schlöglmühl: Unentschieden

Kategorie: Kameradschaft | 05.09.2005, 17:33

Zu einem ganz besonderen Fußballspiel trafen sich zwei Feuerwehren am Freitagabend, den 2. September am Sportplatz in Schlöglmühl. Es war jenes Freundschaftsspiel zwischen der Feuerwehr Küb und den Kameraden der benachbarten FF Schlöglmühl. Also reisten 17 Spieler sowie zahlreiche Fans aus dem nahegelegenen Küb an, um ihre Mannschaft kräftig anzufeuern.
Nach einem harten aber fairen Spiel trennten sich die beiden Feuerwehren mit einem 1:1 Unentschieden. Anschließend wurde bis spät in die Nacht gegrillt und gefeiert.
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl
Vorschaubild zu - Feundschaftsspiel FF Küb - FF Schlöglmühl

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Das Wissen über gefährliche Stoffe...

Kategorie: Ausbildung | 29.08.2005, 19:31

...kann im Ernstfall Leben retten - zumindest aber größeren Schaden verhindern. Um auch wirklich genügend gut ausgebildete Einsatzkräfte in den eigenen Reihen zur Verfügung zu haben, besuchten heute die Kameraden OFM Martin Rella und sein Bruder OFM Christoph Rella in der Tullner Landesfeuerwehrschule das Modul SD10: Gefahrenerkennung und Selbstschutz, welches das Grundmodul für alle weiteren Schadstoffmodule ist.

Beide Lehtrgangsteilnehmer zeigten sich Begeistert von dem Modul, welches neben viel Theorie auch viele praktische Experimente enthält. Bereits kleine Mengen von bestimmten Stoffen lösten heftige Reaktionen aus; auf österreichs Straßen sind sie tonnenweise unterwegs.

Damit reiht sich dieser Lehrgang nahtlos in unseren diesjährigen Ausbildungsschwerpunkt Schadstoff ein - eine Schadstoffschulung wurde bereits abgehalten, nächste Woche besucht ein Kamerad zwei Schadstofflehrgänge und bei der Abschlussübung muss die ganze Mannschaft zeigen, was sie gelernt hat.
kommentieren (0) & teilen

100 Jahre Historisches Postamt Küb

Kategorie: Kooperation | 29.08.2005, 12:15

100 Jahre ist unser Postamt in diesem Jahr geworden - Grund genug das auch zu feiern! Deshalb veranstaltete die Gemeinde Payerbach am Sonntag den 28. August die 100-Jahrfeier. Rund 250 Besucher, darunter die Bürgermeister von Payerbach und Reichenau Peter Pasa und NR Ledolter sowie die Hohe Geistlichkeit und zahlreiche Vertreter der österreischischen Post AG kamen mit historischen Bussen und einem Dampfzug nach Küb.

In der Festrede wurde immer wieder besonders auf die wohl einzigartige Geschichte des Postamtes - von der Gründung durch Kaiserin Zita von Bourbon-Parma bis zur endgültigen Schließung letzten Jahres - eingegangen.

Gemeinsam mit dem Dorfverschönerungsverein Küb (DVV Küb) übernahm die FF Küb die Versorgung der Gäste. Schwerpunkt unserer Arbeit war der Parkplatz und der Grill.
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb
Vorschaubild zu - 100 Jahre Historisches Postamt Küb

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Festliche Versammlung im Mostwirtshaus

Kategorie: Versammlung | 26.08.2005, 23:01

Zu einer aussergewöhnlichen „Festversammlung“ hatten am Freitag, den 26. August 2005 das FF-Kommando sowie unser Geburtstagskamerad ELM Walter Jenner – er feiert dieser Tage seinen 70er – ins hiesige Mostwirtshaus Kobermann geladen. Bei Speis und Trank erläuterte zunächst Kommandant ABI Stefan Brandstätter den anwesenden Kameraden die relevanten Tagesordnungspunkte, darunter auch die neueste exakte finanzielle Auflistung des Aufest-Ergebnisses, das sich mit einem guten durchschnittlichen Ergebnis den Vergleich mit den vorliegenden Vorjahreszahlen nicht zu scheuen braucht. V Thomas Wallner sowie ABI Brandstätter dankten namens des Kommandos für die tatkräftige Mithilfe und zeigten sich für alle Vorschläge und Ideen zu diesem Thema seitens der Versammelten offen. Zahlreiche weitere Themen kamen im Zuge des Abends noch zur Sprache, die zeigen wollen, dass die Küber FF eine Wehr ist, die leibt und lebt: Mitwirkung und Mithilfe bei der 100-Jahrfeier des hiesigen Postamtes, Feedback über zahlreiche Einsätze und Ausbildungsprojekte, Rückblick auf die Erfolge bei den Landeswettkämpfen in Traisen, wichtige Informationen über eine etwaige Vogelgrippenpandemie, Neues von der Jugend sowie auch personelle Angelegenheiten wurden besprochen.
Erleichtert ging die Gemeinschaft hernach zum gemütlichen Teil über: Kommandant ABI Brandstätter gratulierte namens der FF einem fitten ELM Walter Jenner zum siebzigsten Geburtstag, dankte für sein Engagement sowie die Einladung und überreichte ein kleines anerkennendes Geschenk.
Vorschaubild zu - Versammlung 08/2005
Vorschaubild zu - Versammlung 08/2005
Vorschaubild zu - Versammlung 08/2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Roter Golf landete im Strassengraben

Kategorie: Technischer Einsatz | 25.08.2005, 12:53

Am Donnerstag, dem 25.08.05, kurz nach 11.30 Uhr kam ein von Payerbach kommender roter VW Golf bei der Kreuzung Richtung Küb auf die Gegenfahrbahn und fuhr daraufhin in den Strassengraben. Dabei krachte er in ein Verkehrsschild - auch einen Strassenbeleuchtungsmasten wurde flach gelegt - und ein Strommast hat eine Schlagseite erlangt. Dem Fahrer ist zum Glück nichts passiert.
Im Einsatz standen die FF Küb mit RLFA 2000 und KLF mit 6 Mann und die FF Payerbach mit TLFA 2000 mit 4 Mann.
Die Autoentsorgung hat die Fa. Erhart durchgführt.
BI Gerald Prangl

Einsatzdetails

Ausfahrt25.08.2005, 11:42
Rückkehr25.08.2005, 12:30
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 25.08.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 25.08.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 25.08.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 25.08.2005
Vorschaubild zu - Technischer Einsatz, 25.08.2005

Bilder Anklicken zum Vergrößern.

kommentieren (0) & teilen

Die Feuerwehrjugend und die Sommerpause

Kategorie: Jugend | 21.08.2005, 21:36

Auch wir haben uns Urlaub verdient und so ist normalerweise der August dienstfreie Zeit. Unterbrochen wird diese Sommerpause nur durch wichtige Tätigkeiten wie Einsätze....und Bewerbe! Wurde das letzte Mal im Jahr 1998 für die Bundesfeuerwehrjugendwettbewerbe trainiert, übt die Jugendmannschaft seit einer Woche fleißig für den Landesbewerb in Silber, der wegen Schlechtwetter auf 4. September verschoben wurde. Mittwoch und Freitag wird trainiert, um im September an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen zu können.

Nächste Woche (26.8.) startet wieder der reguläre Dienstbetrieb mit der Augustversammlung. Weiters werden drei Kameraden Anfang September in Tulln den Schadstofflehrgang besuchen, bevor am 9.9. die vierte Übung abgehalten wird. Einen Tag später nehmen wir an der jährlichen KHD-Übung teil.
kommentieren (0) & teilen

114 Seiten: [ 1 ... 40 50 60 70 80 87 88 89 90 91 92 93 100 110 ... 114 ] oder

Suche im Newsarchiv

Verwandte Seiten: Newsarchiv, Termine, Einsätze, Bilder

1999-2020 Freiwillige Feuerwehr Küb - Impressum